Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0734 jünger > >>|  

Sanitized Silber verspricht mehr Hygiene im Kühlschrank

(4.6.2004) Bakterien (Listerien) überleben und vermehren sich selbst bei den tiefen Temperaturen im Kühlschrank. Das Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn hat jetzt nachgewiesen, dass mit Sanitized Silber ausgerüstete Kühlschrank-Innenflächen eine signifikante Reduktion der Listerien bewirken.

Das Schweizer Unternehmen SANITIZED AG in Burgdorf - führender Anbieter von Produkten für antimikrobielle Ausrüstung - hat mit Sanitized Silber einen auf natürlichem Silber basierenden Wirkstoff gegen Bakterien entwickelt und auf den Markt gebracht, der wie das Edelmetall selbst für den Menschen absolut verträglich ist. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, so auch für Kühlschränke, die bisher landläufig als "sicher" gelten, wenn es um Bakterien verhindernde Aufbewahrung von Lebensmitteln geht.

Spätestens seit dem Ausbruch der Listeriose in Frankreich im Dezember 1999, die nach Angaben der Weltgesundheits-Organisation WHO 7 Todesopfer forderte, ist jedoch allgemein bekannt, dass Bakterien selbst bei Temperaturen von -6°C überleben und sich schon ab 4°C vermehren. Dies verdanken die Mikroben hochwirksamen biochemischen "Reparatur-Systemen", die Kälteschäden schnell beheben. Das zeigt, dass in Kühlschränken oder gekühlten Orten aufbewahrte Lebensmittel nicht a priori sicher sind. Die französischen Behörden haben auf den Ausbruch der Listeriose reagiert und im April 2002 ein Dekret erlassen, das den Kühlschrankherstellern vorschreibt, Kühlschränke mit einer klar definierten 4°C Zone auszustatten. Diese Massnahme leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Hygienesituation in Kühlschränken. Eine weitere Massnahme basiert auf der Integration von bakterienhemmenden Additiven in die Kühlschrankinnenflächen. Die in rohen Lebensmitteln weit verbreiteten Bakterien und Listerien können zu Lebensmittelvergiftungen führen. Wie leicht können Kühlschrank-Innenflächen kontaminiert werden, z.B. durch einige Tropfen unachtsam verschütteter Flüssigkeit. Das genügt bereits für das Wachstum der Bakterien, die sich auf Lebensmittel beim Kontakt mit der Kühlschrankwand übertragen und z.B. bei Salaten, Käse, Aufschnitt, Butter etc. durch die Zubereitung ohne Kochen nicht abgetötet werden. Zudem reinigt man Kühlschränke in der Regel nicht so häufig. Mikroben nisten sich ein und werden auf Lebensmittel durch deren Kontakt mit Kühlschrank-Innenflächen übertragen.

Wirkung von Sanitized Silber durch Gutachten belegt

Das renommierte und unabhängige Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn/D hat in einem umfassenden Gutachten nachgewiesen, dass mit Sanitized Silber ausgerüstete Kühlschrankoberflächen im Vergleich mit unausgerüsteten eine statistisch signifikante Reduktion der Listerien bewirken. So wurde bei dieser hygienisch-mikrobiologischen Untersuchung nach 28 Tagen eine deutliche Keimreduktion von mehr als 90% nachgewiesen. "Sanitized Silber ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der bei der Herstellung der Kühlschränke in die inneren Oberflächen integriert wird und diese dauerhaft gegen Mikroben schützt," erklärt Product-Manager Heinz Studer, und ergänzt: "Unser Produkt sorgt also nachweislich dafür, dass Bakterien sich nicht unkontrolliert auf Oberflächen vermehren. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zu einer optimalen Kühlschrank-Hygiene rund um die Uhr." Schon in der Antike war Silber als Heilmittel bekannt. Da der hier eingesetzte Wirkstoff auf diesem natürlichen Edelmetall basiert, ist beste Verträglichkeit für den Menschen gesichert. Es lohnt sich somit, beim Kauf eines Kühlschranks auch darauf zu achten, ob die Innenwände mit Sanitized Silber hergestellt wurden. Der guten Hygiene zu liebe, denn Tatsache bleibt: Bakterien sind auch bei tiefen Temperaturen aktiv.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)