Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0386 jünger > >>|  

Close-Motion: Ruhe am Türschließer

(7.3.2017) Bei der Planung und Realisierung eines Mietshauses, öffentlichen Gebäudes oder Bürokomplexes gilt es, eventuell auftauchende Alltagsprobleme der Mieter schon im Vorfeld zu lösen. Dazu zählen beispielsweise laut ins Schloss fallende Türen, die die Nachtruhe oder die Konzentration bei der Arbeit empfindlich stören können. Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat vor diesem Hintergrund mit Close-Motion eine Technik für Türschließer entwickelt, die Türen leise und zuverlässig schließt:

An Türen, die häufig benutzt werden und immer sicher schließen sollen, haben sich Türschließer etabliert, an Feuer- und Brandschutztüren sind sie sogar Vorschrift. Doch Türschließer verursachen häufig störende Schließgeräusche. Mit Close-Motion hat Assa Abloy eine neue Antwort auf diese Problematik vorgestellt. Die Technik dazu ist in das verlängerte Gehäuse des Türschließers integriert und erfordert kein zusätzliches Bauteil. Das Design wird nicht beeinträchtig.

An nahezu allen Türen einsetzbar

Close-Motion reduziert die Geräuschentwicklung und verspricht zugleich eine zuverlässige Einzugsdämpfung und sicheres Schließen gegen den Dichtungsdruck. Dabei lassen sich die Öffnungsdämpfung und -geschwindigkeit regulieren. Türschließer mit Close-Motion eignen sich für die Montage an ein- und zweiflügeligen Türen und lassen sich auch in elektromechanische Systeme integrieren.

Close-Motion ist nach DIN EN 1154 und DIN EN 1634 getestet und für Feuer- und Brandschutztüren mit zusätzlichem Manipulationsschutz erhältlich. Im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen ist eine Nachrüstung an bestehenden Türen mit DIN-Bohrbild problemlos möglich.

Weitere Informationen zu Close-Motion können per E-Mail an Assa Abloy angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE