Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1022 jünger > >>|  

Toilettenspülung per Klimaanlagen

(4.7.2017) Mit Encore ist jetzt der wohl erste Spülkasten der Welt auf dem Markt, welcher Toiletten mit dem Kondenswasser aus Klimaanlagen spülen kann. Er eignet sich für Hotels, Villen, Wohnungen, Büros und alle anderen Einrichtungen, die sowohl über Toiletten verfügen als auch mit Klimaanlagen ausgestattet sind. Hinzu kommt, dass sich Architekten, Bauherren und Gebäudebetreiber mit Encore zwei zusätzliche Nachhaltigkeits-Anrechnungspunkte gemäß LEED und BREEAM sichern können.

Wassereinsparung

Nach Angaben von STR Global, einem führenden Anbieter von Hoteldaten, werden derzeit in Europa 487 Hotels mit insgesamt 77.360 Zimmern gebaut. Die G&H Group, deren Direktoren David Davis und Graham Kelly den Spülkasten entwickelt haben, rechnen nun vor, dass der Einsatz von Encore im Vergleich zu traditionellen Spülkästen einem durchschnittlichen europäischen Hotel mit 158 Betten, ausgehend von einer standardmäßigen Belegung von 80%, eine Ersparnis von 3,08 Mio. Litern Frischwasser bringen würde. Die Verwendung von Encore könnte insgesamt 1,5 Mrd. Liter Wasser pro Jahr sparen, das Äquivalent von 600 olympischen Swimming Pools.

erklärender Video-Clip zum Encore-Spülkästen von der G&H Group

Funktionsweise

Der Spülkasten verfügt über ein Fassungsvermögen von 18 Litern Wasser - zwei- bis dreimal mehr als ein konventioneller Spülkasten. Er lässt sich aber dank seines Zweikammer-Designs wie ein Standardmodell nutzen:

  • Die untere Kammer fasst 6 Liter Wasser, die aus der Hauptleitung kommen.
  • Die obere 12-Liter-Kammer wird mit Klimaanlagenkondensat gefüllt.

Wird die Toilettenspülung betätigt, leert sich die untere Kammer, die mit dem Kondensat aus der oberen Kammer nachgefüllt wird. Falls die Spülung binnen kurzer Zeiträume mehrfach betätigt wird oder die Klimaanlage nicht eingeschaltet ist, füllt sich der Spülkasten aus der Hauptwasserleitung. Sollte wiederum die Toilette über einen längeren Zeitraum ungenutzt bleiben aber die Klimaanlage laufen, wird überschüssiges Kondensat über das WC abgeleitet.

„Encore“ ist übrigens ein Akronym und steht für Environmental Condensate Recovery - zu deutsch: ökologische Rückgewinnung von Kondensat.

Weitere Informationen zu Encore können per E-Mail an G&H Group angefordert werden. Encore wird in Großbritannien hergestellt und weltweit vertrieben.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)