Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1154 jünger > >>|  

Nora-Kautschukboden-Bestseller in neuem Outfit

(30.8.2019) Der Kautschukboden noraplan signa gefällt seit der Markteinführung 2007 aufgrund seiner Vielseitigkeit hinsichtlich Farb- und Funktionsvielfalt. Das hat ihn mit rund 16 Mio. verkauften Quadratmetern zum weltweiten Verkaufsschlager unter den Nora-Bodenbelägen werden lassen. Er liegt in Krankenhäusern, Schulen und Universitäten, in Industriebetrieben, öffentlichen Gebäuden und Schienenfahrzeugen von Shanghai bis in die USA, von Antwerpen bis Dubai.

Für 2019 hat Nora Systems seinen Bestseller überarbeitet und mit einem modifizierten Design- und Farbspektrum sowie einer zusätzlichen Oberfläche erstmals auf der BAU präsentiert.

Noraplan Signa bietet nun mit 48 Farben die größte Auswahl von allen Nora-Bodenbelägen. Und auch funktional unterstützt der Belag den Systemgedanken. So ist noraplan signa beispielsweise als ableitfähige Variante erhältlich, als Fliese und Bahnenware oder in unterschiedlichen Dicken (2 und 3 mm).

Des Weiteren ist eine Variante mit besonders hoher Trittschalldämmung Bestandteil des Sortiments. Darüber hinaus gibt es noraplan signa auch als nTx-Variante, bei welcher der Klebstoff bereits an der Unterseite des Bodenbelags angebracht ist.

Neu: R10-Rutschhemmung

Ganz neu ist eine rutschhemmende R10-Variante mit reflexbrechender Oberfläche. Diese Variante ist in einer Farbe lagerhaltig vorhanden - alle anderen Farben können jedoch jederzeit mit einer bestimmten Mindestmenge produziert werden.

Überarbeitetes Farbspektrum

Überarbeitet wurde für die 2019er Kollektion das Farbspektrum sowie das Granulatdesign. Die aktualisierten Farben reichen von kühlen Grautönen über warme Beigefarben bis hin zu lebendigen Tönen. Die Granulateinstreuungen des neuen noraplan signa sind jetzt besser auf die jeweilige Grundfarbe abgestimmt.

Weitere Informationen zu noraplan signa können per E-Mail an Nora Systems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE