Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1414 jünger > >>|  

Neue BTGA-Regel zur strukturierten Inbetriebsetzung (IBS) raumlufttechnischer Anlagen


  

(29.9.2022) Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) hat im September 2022 die BTGA-Regel 4.001 „Strukturierte Inbetriebsetzung (IBS) von RLT-Anlagen“ herausgegeben. Die Inbetriebsetzung schließt sich an das Errichten einer Anlage an und dient dazu, einen betriebsbereiten Zustand herzustellen - sprich: eine aus Komponenten zusammengebaute Lüftungsanlage wird zum Zwecke der Erprobung, Einregulierung und Parametrierung der Automationssysteme erstmalig eingeschaltet.

In der BTGA-Regel 4.001 sind die Vorgehensweisen und Leistungen für eine strukturierte Inbetriebsetzung von typischen raumlufttechnischen Systemen für Nicht-Wohngebäude beschrieben. Nicht berücksichtigt wurden RLT-Systeme in Sonderbauten, beispielsweise in Rechenzentren oder Reinräumen. Diese Systeme müssen in der Regel sehr spezifische Prozesse durchlaufen, bevor sie ihren bestimmungemäßen Betrieb aufnehmen.

Die BTGA-Regel 4.001 soll Errichter von Raumlufttechnischen Anlagen unterstützen und ist zum Preis von 35,20 Euro (inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten) beim Beuth Verlag oder über den BTGA-Webshop erhältlich.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)