Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2019/0020 jünger > >>|  

Cascados X mit optimiertem Bedienkonzept und anwenderorientierten Erweiterungen

(4.2.2019) Erst seit 2006 am Markt, hat sich Cascados als BIM-taugliche Bausoftware etabliert. Die nun freigegebene Version X knüpft an die Entwicklungen der letzten Jahre an und bietet neue Funktionen und diverse Weiterentwicklungen, die das Planen, Visualisieren und Präsentieren flexibler und zeitsparender machen sollen.

Cascados-Oberfläche mit „Ribbon“ 

Dazu gehört vor allem die neue „Ribbon“-Oberfläche (wie sie Microsoft ab der Office-Version 2007 einsetzt), die eine intuitivere Anwendung, mehr Übersichtlichkeit und einen schnelleren Zugriff auf die Bedienelemente ermöglicht.

Unterstützt durch den bequemen Online-Zugriff auf tagesaktuelle Objekt- und Materialbibliotheken und den WebGL-Export zur browserunabhängigen Darstellung der Projekte, kann der Anwender darüber hinaus leicht 3D-Visualisierungen erstellen und präsentieren.

Überdies steht ein neuer Report-Generator mit frischen Layouts für die Massen- und Flächenberechnungen zur Verfügung. Er bietet weitere Möglichkeiten zur Erstellung von Auswertungen.

Hinsichtlich BIM gibt es einen neuen IFC-Viewer und weiterentwickelte Schnittstellen (wie z.B. IFC, DXF und DWG) für den Datenaustausch mit Planungspartnern.

Weitere Informationen zur aktuellen Cascados-Version können per E-Mail an FirstInVision angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE