Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1308 jünger > >>|  

Soudatight: Flüssigabdichtung als Alternative zu herkömmlichen Fensterdichtbändern

(18.8.2017) Eine luft- und dampfdichte Fensteranschlussfuge ist mit herkömmlichen Fensterdichtbändern nicht immer leicht zu bewerkstelligen - besonders dann, wenn zwischen Rahmen und Mauerwerk Unebenheiten, größere Vertiefungen, Befestigungsanker oder ähnliches zu überbrücken sind. Für solche Fälle bietet Soudal mit Soudatight eine neu entwickelte Flüssigabdichtung  an, die sich bei breiten Bauanschlussfugen deutlich flexibler einsetzen lässt als herkömmliche Klebebänder oder Folien:

Varianten für innen und außen

Bei der professionellen Fensterabdichtung gilt: Innen luft- und dampfdicht, außen diffusionsoffen, damit die Feuchtigkeit von innen nach außen wandern kann. Soudatight gibt es daher in drei, EC-1 Plus zertifizierten Produktvarianten für die innere und äußere Fensteranschlussfuge:

  • Innen steht Soudatight LQ als dauerelastische, faserverstärkte Polymerpaste im 5kg-Eimer und als Soudatight SP in der 1kg-Dose zum Aufsprühen zur Verfügung.
  • Die äußere Fensterabdichtung wird mit Soudatight Hybrid, einem diffusionsoffenen MS-Polymer im 600 ml-Schlauchbeutel, ausgeführt. Mit einem ift-geprüften sd-Wert von 1,40 m ist das Material einerseits wasserabweisend und gleichzeitig in ausreichendem Maße dampfdiffusionsoffen, so dass Feuchtigkeit aus der Fensterfuge entweichen kann.

Weitere Informationen zu Soudatight können per E-Mail an Soudal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)