Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1480 jünger > >>|  

3-in-1-Flachdachsystem Isodach TRX 135 von Hoesch: selbstragend, dämmend und abdichtend

(21.9.2018; Hinweis vom 24.9.: Aufgrund von Anlagenoptimierungen zur Produktion des TRX135 Dachsystems ist es bis auf Weiteres nicht verfügbar.) Ob Gewerbehalle oder Wohnhaus: Flachdächer sind aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken - und sie sind mit Flachdachsystemen wie dem neuen trapezprofilierten Dachpaneel Isodach TRX 135 von Hoesch vergleichsweise einfach und wirtschaftlich realisierbar. Dazu werden Statik, Dämmung und Abdichtung in einem Bauteil kombiniert und montagefertig auf die Baustelle transportiert.

1 Paneel - 3 Komponenten

Als wesentliche Systemkomponente des Isodachs TRX 135 kommt das Trapezprofil T-135.1 zum Einsatz, mit dem sich das Unternehmen aus Südwestfalen bereits weltweit einen Namen gemacht hat. Hinzu kommt ein geschlossenzelliger IPN3-Dämmkern (λ = 0,021 W/mK), mit dem das Profil vollständig ausgeschäumt wird. Mit einer werkseitig aufgebrachten Sikaplan SGK-15 (Dicke 1,5 mm ) Kunststoffbahn als Abdichtung rundet Hoesch die Konstruktion seines neuen Dachpaneels ab.

Gerade im Industriebau mit seinen Flachdächern im XL-Format können solche Dachpaneelen ihre Vorteile ausspielen. Aber auch Dächer aller anderen Gebäudearten mit einer Dachneigung von mindestens 2% (1,15°) sind schnell gedeckt, gedämmt und dicht.

Tagesabschlussfreie Montage spart Zeit und Kosten

Seine Wirtschaftlichkeit können solche Systeme insbesondere bei der Montage unter Beweis stellen: Diese erfolgt anders als beim herkömmlichen Warmdachaufbau in nur zwei Schritten. Nach dem Befestigen der Paneele müssen lediglich noch die Abdichtungsbahnen verschweißt werden und schon ist das Dach fertig. Denn ein Sichern der einzelnen Baubereiche vor Regen oder Schnee am Ende des Tages ist systembedingt nicht notwendig.

Hohe Wärmedämmung

Auch in Sachen Wärmedämmung hebt sich die Neuentwicklung von bisherigen Hoesch-Lösungen ab. So verfügt das Dachpaneel neben hohen Wärmeschutzeigenschaften in der Fläche auch über eine spezielle Fugengeometrie, die durch ihren Stufenschnitt (Stepjoint) schon beim Verlegen eine luftdichte Fuge ermöglicht (Bild oben).

bis 24 m Länge

Je nach Anforderung besteht beim Isodach TRX 135 die Wahl zwischen verschiedenen Elementvarianten. So sind unterschiedliche U-Werte durch drei verfügbare Dämmkerndicken realisierbar, und auch bei der Blechstärke kann zwischen drei Varianten gewählt werden. Die Länge einer Paneele kann dabei bis zu 24 m betragen.

Weitere Informationen zu Isodach TRX 135 können per E-Mail an Hoesch Bausysteme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE