Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0027 jünger > >>|  

8. ift Sachverständigenforum am 23.2.: Aus Schäden Lernen

(6.1.2011) Bereits zum 8. Mal lädt das ift zum ift Sachverständigenforum am 23. Februar 2011 ins Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim ein. Angesprochen sind vor allem Vertreter des Handwerks und der Industrie sowie Sachverständige und Planer aus den Bereichen Fenster, Fassaden und Wintergärten. Unter dem Motto "Aus Schäden Lernen - Fallbeispiele aus der Gutachtenpraxis" sollen in diesem Jahr technische Grundlagen und Zusammenhänge vorgestellt werden, um zukünftige Schäden zu vermeiden.

Unter der fachlichen Leitung von Werner Stiell (öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger und Leiter des ift Sachverständigenzentrums) sollen die Teilnehmer umfassende Einblicke in die tägliche Praxis des Sachverständigen erhalten - untermauert durch konkrete Fallbeispiele zu unterschiedlichen Schadensbereichen.

Glas

Ein Schwerpunkt des diesjährigen Sachverständigenforums ist das Thema "Glas". Angekündigt ist u.a. die Vorstellung von Fallbeispielen aus dem Gutachteralltag zur Bewertung von Glasschäden und Glasbrüchen. Hier ist die Kenntnis der kleinen Detailunterschiede notwendig, um die Schadensursachen zu finden.

Dr.-Ing. Herbert Schreiner befasst sich mit der Bewertung von Farbunterschieden bei beschichteten Gläsern. Bereits durch das Auswechseln von heutzutage üblichen funktionalen Verglasungen kann es zu Farbunterschieden kommen, da die Einhaltung der technischen Kennwerte keine Rückschlüsse auf das Erscheinungsbild zulässt. Neben den Ursachen der Farbunterschiede werden auch Möglichkeiten zur fachgerechten Bewertung vorgestellt.

Wärmeschutz

Ein weiteres Schwerpunktthema des Tages ist der Wärmeschutz. Der Kampf um "das Zehntel" bei der U-Wert-Bestimmung beeinflusst die Gesamtenergiebilanz der Gebäude und damit nicht unwesentlich die Kaufentscheidung der Bauherrn. Welche tatsächlichen Unterschiede im Energieverbrauch vorliegen und welche Spielräume bzw. Interpretationsmöglichkeiten gegeben sind, will Klaus Specht vom ift Rosenheim erläutern.

Prof. Dr.-Ing. Armin Schwab wird einen aktuellen Schadensfall an der Glasfassade eines Bürogebäudes mit unzureichendem sommerlichem Wärmeschutz analysieren.

Glaskonstruktion

Kernpunkt in einigen Vorträgen soll auch der konstruktive Bereich sein. So gehe es z.B. im Beitrag von Prof. Michael Lange um die tragenden Verbindungen in Pfosten-Riegel-Konstruktionen bei modernen Fassadensystemen.

"Häufige Schäden"

Weiter stünden "häufige Schäden" im Fokus. So würden in letzter Zeit oft Schwachpunkte im schlagregendichten Anschluss von Metallfensterbänken in Wärmedämmverbundsystemen beobachtet. Dipl.-Ing. Peter Arnold will als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger Einblicke in neue Fachregelwerke zu diesem Thema geben. Weiterhin sollen häufig Überbeanspruchungen von Beschlagsystemen bei extremen Gebrauchssituationen auftreten, wie sie beispielsweise in Schulbauten entstehen können. Martin Heßler (ift Rosenheim) will mehrere Fallbeispiele zeigen und die Ursachen analysieren.

Überkopfverglasungen

Dr.-Ing. Harald Schulz wird sich in seinem Vortrag "Wasserdichte Überkopfverglasungen bis 0° Neigung - ist das zulässig?" mit dem in Fachkreisen intensiv diskutierten Thema der gering geneigten Überkopfverglasungen beschäftigen. Neben notwendigen konstruktiven Merkmalen sollen wesentliche Einflussgrößen für eine "wasserdichte" Ausführung vorgestellt werden.

Sachverständige als Freiwild?

Die juristische Seite vertritt Rechtsanwalt Prof. Christian Niemöller (SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH), der unter dem provokativen Titel "Sachverständige als Freiwild?" über den Umgang mit "Befangenheitsanträgen" referiert. Leider ist zu beobachten, dass Sachverständige im Rahmen von Befangenheitsanträgen selbst zu "Beklagten" werden. So ist neben der vollen Beherrschung der Technik ihres Bestellungsgebiets ein professioneller Umgang mit Befangenheitsanträgen notwendig.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE