Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0289 jünger > >>|  

Normgerechter Einklemmschutz für alle Kettenantriebe von Aumüller Aumatic

(20.2.2017; BAU-Bericht) Aumüller Aumatic bietet seine Kettenantriebe auch mit Einklemmschutz gemäß EN 60335-2-10 an, die umfangreiche Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen an kraftbetätigte Fenster stellt. Preislich gelten sie als attraktive Alternative zu Lichtgitter-, Infrarot- oder Präsenzsensoren.

Der berührungslose Einklemmschutz

... wird in der Rahmenecke montiert und überwacht sensorgesteuert die gesamte Öffnungsfläche des Fensters. Das Einlernen erfolgt durch eine Reset-Taste und eine Handbewegung.

Der berührungsbehaftete Einklemmschutz

... überwacht die Hauptschließkante des Fensters. Installiert wird er durch Einstecken eines „Sensor-Click“-Moduls in einen Standard-Kettenantrieb. Dadurch ist er unsichtbar und eignet sich deshalb besonders für den Einsatz in Sichtbereichen.

Weitere Informationen zu normgerechtem Einklemmschutz können per E-Mail an Aumüller angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)