Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1690 jünger > >>|  

NC 111 BiColor von Uzin: Anzeige der Belegreife dank Farbwechsel

(2.11.2018) Uzin hat als Weltneuheit eine Spachtelmasse vorgestellt, die ihre Belegreife durch eine mit bloßem Auge erkennbare Farbänderung anzeigt. Die zügig trocknende Gipsspachtelmasse eignet sich zur Herstellung glatter Untergründe in Schichtdicken von maximal 10 mm für die nachfolgende Verlegung von textilen und elastischen Bodenbelägen.

Im Laufe der acht- bis zehnstündigen Trocknung beginnt sich mit zunehmender Trocknung die Farbe der Spachtelmasse von hellgrün zu lachsfarben zu verändern. Die Spachtelmasse ist belegreif, wenn die gesamte Fläche ihre Farbe in Lachsrot geändert hat. Der Verarbeiter spart sich so mehrfache Feuchtigkeitsprüfungen.

Fehlstellen leicht zu erkennen

Der Farbwechsel bietet einen zusätzlichen Vorteil: er zeigt auch Fehlstellen beim Klebstoffauftrag an. Dispersionsklebstoffe wiederum verfärben sich durch den Farbindikator in der bereits getrockneten Masse grünlich. So erkennt der Verarbeiter leicht, wo er eventuell den Klebstoff für die Bodenverlegung nicht vollflächig aufgetragen hat. Dies bringt zusätzliche Sicherheit bei der Verlegung von elastischen und textilen Bodenbelägen.

Abhängig von den Baustellenbedingungen dauert die Zeit bis zur Belegreife zwischen acht und zehn Stunden. Die Spachtelmasse besitzt, obwohl die Masse als sehr spannungsarm ausgewiesen ist, eine hohe Festigkeit (C50) und hält dadurch in nahezu allen Belastungssituationen stand, wie z.B. bei hohen Beanspruchungen im Gewerbebereich und trockenen Industriebereich - etwa in Krankenhäusern, hoch frequentierten Einkaufszentren oder Industriehallen.

Das Produkt eignet sich für die nachfolgende Verlegung textiler und elastischer Bodenbeläge aller Art - wie beispielsweise für PVC-/CV-Beläge, Designbeläge, Kautschukbeläge und Linoleum - sowie für Kork, Parkett, Keramik- und Naturwerksteinbeläge.

Weitere Informationen zu NC 111 BiColor können per E-Mail an Uzin angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE