Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0605 jünger > >>|  

Absturzsichernde Feco-Doppelverglasungen mit bestandener Prüfung

(16.5.2019; BAU-Bericht) Feco-Feederle hat durch Pendelschlagversuche die Absturzsicherheit für die rahmenlos flächenbündige Structural-Glazing-Doppelverglasung Fecostruct und die wandbündige Doppelverglasung Fecofix nachgewiesen. Für die Absturzsicherung der zweischaligen Trennwandsysteme erhielt die Karlsruher Unternehmensgruppe die Allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse.

absturzsichernde Fecostruct-Verglasung (alle Fotos © Nikolay Kazakov, Karlsruhe) 

zweiseitig linienförmig gelagerte Fecostruct-Verglasung

Das Prüfzeugnis definiert für die Verglasung des zweischaligen Trennwandsystems Fecostruct einen Glasaufbau ...

  • mit 6 mm ESG sowie 8 mm VSG und Grenzabmessungen
  • mit Breiten ≥ 700 und ≤ 1.350 mm sowie
  • mit Höhen ≥ 1.000 und ≤ 3.000 mm.

Da die Structural-Glazing-Verklebung für die Prüfung statisch nicht zur Bewertung herangezogen werden darf, werden die Glasscheiben mit 20 mm schlanken horizontalen Aluminiumwinkel mechanisch gesichert. Dazu sind die Winkel werkseitig nicht sichtbar mit dem Tragrahmen verschraubt und laufen linear über die gesamte Elementbreite durch.

Vertikal sind innerhalb der genannten Grenzabmessungen keine zusätzlichen Haltewinkel erforderlich, so dass die nur 20 mm schlanke vertikale Randverklebung der Fecostruct-Verglasung ihre elegante Wirkung behalten kann.

Allseitig linienförmig gelagerte Fecofix-Verglasung

Die Fecofix-Verglasung behält auch in der absturzsichernden Version ihre filigrane Wirkung mit einem 20 mm schlanken umlaufenden Rahmen. Für die vierseitig gelagerte Verglasung gelten die Grenzabmessungen ...

  • mit Breiten ≥ 500 und ≤ 1.350 mm sowie
  • mit Höhen ≥ 2.500 und ≤ 3.500 mm.

Eingangshalle der Brunner Innovation Factory mit absturzsichernder Fecostruct-Verglasung 

... und mit hoher Schalldämmwirkung

Mit den erteilten Prüfzeugnissen vervollständigt Feco-Feederle sein Systemtrennwandprogramm und bietet für die zunehmende Nachfrage nach hoher Schalldämmung bis Rw,P = 47 dB gestalterisch attraktive Lösungen.

Bei Schalldämmanforderungen bis Rw,P = 42 dB ist die bereits erfolgreich geprüfte Nurglaskonstruktion Fecoplan als absturzsichernde Glaswand eine wirtschaftliche Alter­na­tive - siehe auch Beitrag „Absturzsichernde Fecoplan-Nurglaswand mit 5 cm hohen Profilen an Boden und Decke“ vom 17.2.2015.

Übrigens: Für den Pendelschlagversuch wurde ein 50 kg schwerer Zwillingsreifen mit einer Fallhöhe von 900 mm an unterschiedlichen Positionen beaufschlagt. Die Versuchskörper durften beschädigt, jedoch nicht vom Stoßkörper durchschlagen oder aus der Verankerung gerissen werden. Auch durften keine Bruchstücke den Verkehrsweg gefährden. Bei Beschädigung einer Scheibe musste ein weiterer Abwurf aus 100 mm Fallhöhe bestanden werden.

Weitere Informationen zu absturzsichernden Doppelverglasungen können per E-Mail an Feco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE