Baulinks > Türen > Funktionstüren > Brandschutz-/Feuerschutztüren < Brandschutz

Türen-Magazin: Brandschutztüren

zur Erinnerung: Brandschutztüren - also Feuerschutz- bzw. Rauchschutztüren oder die Kombination aus beidem - sollen definierte Gebäudeabschnitte im Brandfall abriegeln und eine Ausbreitung von Rauch und Feuer verhindern.

Feststellanlagen kabellos per Funk erweitern (10.5.2018)
Brandschutztüren, die im Notfall geschlossen sein sollten, können durchaus auch barrierefrei genutzt werden: Feststellanlagen halten sie dann elek­trisch so lange offen, bis sie entweder manuell oder durch einen Rauch­schal­ter geschlossen werden. weiter lesen

Elektrischer Fluchttüröffner FT300 (neu von GEZE) geeignet u.a. für Brandschutztüren (9.5.2018)
Elektrische Türöffner sind an hochfrequentierten Türen nützliche Helfer. Der neue Fluchttüröffner FT300 von GEZE ist nach DIN EN 14846:2008 für den Einsatz an Brandschutztüren zugelassen. Er ist in der Lage, Türen auch unter Vorlast bis 500N bei vollem Falleneingriff zu öffnen. weiter lesen

Schörghuber erhöht Blattstärke seiner T30 Brandschutz-Standardtüren (7.5.2018)
Seit dem 1. März 2018 liefert Schörghuber alle T30-Brandschutz-Stan­dard­tü­ren serienmäßig - also ohne Aufpreis - mit einer Türblattstärke von 50 mm aus. Die Umstellung von 42 mm auf 50 mm Türblattstärke soll die Sicherheit und Qualität der Türen erhöhen. weiter lesen

Brandschutz, Fluchtweg, Transparenz und Barrierefreiheit unter einem Sturz (7.5.2018)
Eine besondere Herausforderung für Planer sind Durchgänge in öf­fent­li­chen Gebäuden, die den Anforderungen an Barrierefreiheit, Fluchtwege sowie Brandschutz gerecht werden und zudem eine helle und gläserne Gestaltung ermöglichen sollen. weiter lesen

Nachrüst-Rauchschutzsystem für Feuerschutz- bzw. Brandschutztüren im Bestand (4.12.2017)
Die Ausbreitung von Rauchgasen zu verhindern, ist eines der wich­tigs­ten Ziele beim vorbeugenden Brandschutz. Allerdings sind ältere Feuerschutz­türen häufig nicht in der Lage, die gängigen Anforderungen an den Rauch­schutz ausreichend zu erfüllen. weiter lesen

62 DF - Teckentrups neue Dickfalz-Stahltür: schnörkellos, auch übergroß, flexibel schützend (7.9.2017)
Mit der 62 DF hat Teckentrup eine weiterentwickelte Dickfalz-Tür vor­ge­stellt, die sich für alle gängigen Wandmaterialien eignet. Die Tür lässt sich zudem technisch variabel ausstatten und gefällt auch optisch mit ihren präzisen Kanten sowie ihrer Flächenbündigkeit, die vor allem bei der zweiflügeligen Variante ins Auge fällt. weiter lesen

Whitepaper zur DIN 14677 und zum fristgerechten Austausch von Rauchschaltern in Feststellanlagen (24.4.2017)
Nach wie vor werden die Rauchschalter bei den meisten Feststellanla­gen selten oder gar nicht ausgetauscht - obwohl die DIN 14677 dafür einen genau definierten Tauschzyklus festsetzt. Hekatron hat zu dem Thema ein Whitepaper erstellt. weiter lesen

HOBA frameless jetzt als Brandschutztür zugelassen (3.3.2017)
Holzbau Schmid hat vor zwei Jahren mit der HOBA frameless eine Tür auf den Markt gebracht, deren Glas- oder Holztürblatt direkt an eine Festver­glasung anschließt. Brandtests haben ergeben, dass die Tür den Feuerwi­derstandsklassen EI30, EI60 und EI90 entspricht. weiter lesen

Auf 340 Seiten: Brandschutz im Detail - Türen, Tore, Fenster (3.3.2017)
Das Handbuch „Türen, Tore, Fenster“ aus der Reihe „Brandschutz im Detail“ will anhand von Anleitungen und Praxisbeispielen dabei helfen, Fehler bei der Montage von Türen, Anbauteilen oder Zusatzausrüstun­gen rechtzeitig zu erkennen bzw. gänzlich zu vermeiden. weiter lesen

Spiegellose Aluminium-Zarge von Hörmann für größtmögliche Transparenz im Brandschutz (20.12.2016)
Brandschutztüren verbinden innerhalb eines Gebäudes Brandabschnitte. Sie müssen oftmals nicht nur funktional den Anforderungen an den gefor­derten Brandschutz zu einhundert Prozent erfüllen können, sondern sollen gerade in repräsentativen Gebäudeteilen auch optischen Ansprü­chen genü­gen. weiter lesen

NovoPorta Plano: Neue Multifunktions-Stahltüren zur flächenbündigen Wandgestaltung (20.12.2016)
Novoferm hat mit NovoPorta Plano eine neue Türserie vorgestellt, die sich für Räume mit Gast- oder Kundenkontakt empfiehlt. Die stumpf einschla­gende, optional auch flächenbündig montierbare Tür wird in vielen Forma­ten, Designs und Ausstattungen angeboten. weiter lesen

Geprüft und für sicher befunden: T30-Holztür in einer Feco-F30-Systemtrennwand (20.1.2016)
Feco hat T30/RS-Brandschutz-Holztürelemente (30 Minuten Feuerwider­stand) zum Einbau in F30-Systemtrennwände bei der MPA Braun­schweig prüfen lassen - und zwar Elemente bis zu einer Breite von 1.200 mm und einer Höhe von 2.580 bzw. 3.330 mm. weiter lesen

EuroWindoor-Merkblatt: Fenster und Türen mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften (20.1.2016)
„Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung von Fenstern und Türen mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften nach EN 16034“ - unter diesem Titel wurde von EuroWindoor bzw. vom Verband Fenster + Fas­sade (VFF) das Merkblatt CE.03 veröffentlicht. weiter lesen

Brandschutznorm für Fenster, Türen und Tore EN 16034 tritt am 1. Dezember 2015 in Kraft (3.9.2015)
Die Produktnorm EN 16034 „Fenster, Türen und Tore – mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften“ wurde von der Europäischen Kommission ver­abschiedet. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union am 10. Juli wurde die Produktnorm harmonisiert und tritt am 1. Dezember 2015 in Kraft. weiter lesen

Ein-/Zweiflüglige T30-Feuerschutz-Ganzglastür: filigran, transparent, rahmenlos (8.7.2014)
Um wachsende Ansprüche an exklusive Objekt-Architektur auch im Brand­schutz zu erfüllen, bietet der Türen- und Tore-Hersteller Tecken­trup seine 2012 vorgestellte rauchdichte T30-Ganzglas-Feuerschutztür „Teckentrup GL“ auch als rahmenlose Konstruktion mit maximaler Trans­parenz an. weiter lesen

Unterflur(!)-Türautomatik-Komfort auch für Brandabschlüsse (16.11.2012)
Brandabschlüsse sind in der Regel schwer und lassen sich nur bedingt manuell bedienen; oft stehen sie deshalb ein ganzes Türenleben lang offen. Nun will der Schweizer Hersteller Tormax mit zwei Antrieben Bewegung in den Markt bringen. weiter lesen

Verdeckte Eckzargen-Befestigung für Sichtmauerwerk und Beton weiterentwickelt (16.11.2012)
Um Eckzargen in Sichtmauerwerk oder Sichtbe­tonwänden optisch anspre­chend zu montieren, sind verdeckte Verschraubungen durch den Falz eine ideale Befestigungsvari­ante. Novoferm hat diese so genannte Falz-Schraub­mon­tage jetzt weiterentwickelt. weiter lesen

Neuer Türhaltemagnet hält Brandschutztüren ohne Energieverbrauch offen (9.10.2012)
Der „BX-MDH“ (Magnetic Door Holder) ist ein elektronisch gesteuerter Türhaltemagnet für den Anschluss an das Securiton-Brandmeldesystem „Securi­Fire“. Er besitzt einen Permanentmagneten, der im Normal­betrieb Brandschutztüren offen halten kann, ohne elektrische Energie zu verbrauchen. weiter lesen

Novoferm erhält Zulassung für Zargenhinterfüllung mit Brandschutzschaum (27.9.2011)
Novoferm erhielt vom DIBt die Freigabe einer weiteren Hinterfüllungs­variante: Das Zargenprofil 2140 für T30-Feuerschutztüren aus Stahl­blech kann nun mit dem speziellen Novoferm-Brandschutzschaum ein­gebaut werden. weiter lesen

Splitterschutzfolien ertüchtigen Rauchschutztüren mit Drahtglasfüllung (22.5.2010)
Seit Ende 2009 kommen in Kölns Schulgebäuden Opalfilm-Splitterschutzfolien des Münsteraner Unternehmens Haverkamp zum Einsatz. Mit dieser sollte eine geeignete und kostengünstige Lösung zur Nachrüstung von älteren Rauchschutztüren und Verglasungen gefunden werden. weiter lesen

Brandschutz mit Tür und Tor (10.12.2007)
Die aktuelle Brandschutz-Regelung DIN 4102 wird demnächst von den Euro-Normen DIN EN 1350-1, 1350-2 und 1634-1 abgelöst. Dadurch steht uns in den nächsten Jahren eine Zulassungswelle bevor. Erste Angebote (wie die Feuerschutztür Teckentrup FSA) sind bereits auf dem Markt. weiter lesen

Türbänder leisten Beitrag zum Brandschutz (24.2.2003)
Türbänder können einen wichtigen Beitrag für den Brandschutz leisten. Voraussetzung ist aber, dass das Gesamtelement, bestehend aus Rahmen, Türflügel, Drückergarnitur, Türdichtung und Türbeschlag, die Zulassung des DIBT erhalten und die Prüfungen bei autorisierten Prüfstellen, etwa beim Materialprüfungsamt (MPA), bestanden hat. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE