Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0363 jünger > >>|  

Kostengünstig entsprechend der EnEV bauen: 009er von Hebel Porenbeton deutschlandweit verfügbar

(1.8.2001) Hebel Porenbeton, die Porenbeton-Sparte der Fels-Werke GmbH, Goslar, liefert deutschlandweit einen Stein aus, der die magische Grenze des Wärmeleitfähigkeitswerts von 0,1 W/(mK) durchbrochen hat. Der Planstein mit der Produktbezeichnung PPW2-0.35 verfügt über einen Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit von nur 0,09 W/(mK) bei einer Rohdichte von 350 kg/Kubikmeter. Mit dem neuen Stein können kostengünstig Häuser mit einem Energieverbrauch auf Niedrigenergiehaus-Niveau gebaut werden - mit noch besseren Werten als bisher. Auch Passivhäuser mit monolithischem Wandaufbau sind mit dem neuen Bauteil ohne zusätzliche Dämmung realisierbar.

Der neue PPW2-0,35 erreicht bei einer Wanddicke von 30 cm einen Wärmedurchgangskoeffizienten von nur 0,28 W/(qmK) und bei einer Wanddicke von 36,5 cm den U-Wert von nur 0,23 W/(qmK). Im Verbund mit den übrigen Elementen des Hebel Bausystems hilft er zusätzlich, Transmissionsverluste durch Wärmebrücken nahezu auszuschließen und die Dichtheit der Gebäudehülle langfristig zu sichern.

Der Stein entspricht der Steinfestigkeitsklasse 2 mit einem Grundwert der zulässigen Druckspannung von 0,6 MN/qm. Der PPW2-0,35 erfüllt die Anforderungen der Norm DIN 4165 und benötigt deshalb keine Zulassung. Er wird standardmäßig mit Nut und Feder sowie Griffhilfe in den üblichen Breiten von 240 bis 365 mm über den Baustoffhandel ausgeliefert.

Laut Hebel werden mit dem neuen PPW2-0.35 nach der Energiebilanz-Berechnung in der Wand so gute energetische Werte erreicht, dass schwächere Bauteile beispielsweise im Dach- oder Kellerbereich kostengünstig kompensiert werden können.

siehe auch:

zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)