Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0799 jünger > >>|  

Neue Planungshilfe von Wienerberger: Fassadengestaltung auf einen "Klick"

(18.6.2004) Das neue Softwareprogramm "Die virtuelle TERCA-Thek" von Wienerberger will es ambitionierten Bauherren und Architekten in kürzester Zeit ermöglichen, die Außengestaltung von Einfamilienhäusern in zweischaliger Bauweise zu visualisieren. Die interaktive Planungshilfe enthält in einer umfangreichen Material- und Texturbibliothek - der TERCA-Thek - über 120 verschiedene Vormauerziegel. Die übersichtlich und nach Farbgruppen geordnete Benutzerführung hilft dem Anwender, zügig verschiedene Verblender auszuprobieren. Am Computermodell lassen sich die vielfältigen Gestaltungs- und Materialvarianten anschaulich dreidimensional darstellen:


Das Programm besteht aus verschiedenen Modulen. In der "TERCA-Thek" geben Regale dem Anwender wie in einer Bibliothek einen Überblick über das gesamte Terca-Vormauerziegel-Programm von Wienerberger. Ein Klick auf die jeweilige Abbildung öffnet ein Fenster mit ausführlichen Produktinformationen, wie DIN-Bezeichnung, Abmessungen, Gewicht oder Materialbedarf - inklusive eines Detailfotos. In der "Merkliste" lassen sich die Datenblätter ausgewählter Verblender speichern, um jederzeit alle Angaben zur Hand zu haben. Der "Baukasten" bietet verschiedene Möglichkeiten zur visuellen Darstellung. An vier Haustypen - von romantisch verspielt bis sachlich modern - lässt sich per Mausklick überprüfen, ob der ausgewählte Vormauerziegel auch in der Fläche den Vorstellungen entspricht. Aber nicht nur das: Auch weitere Parameter, die wesentlich zum gesamten Erscheinungsbild eines Hauses beitragen, sind einstellbar - von der Farbe der Dachziegel über die Fugenfarbe des Mörtels bis zur Rahmenfarbe von Fenstern und Türen ist alles wählbar. Bevorzugte Kombinationen können als Wunschhäuser in einer "Favoriten"-Mappe gespeichert, miteinander verglichen, ausgedruckt oder als E-Mail versandt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE