Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0901 jünger > >>|  

Auslobung "Phantasiewelten - die Suche nach dem Machbaren"

(1.6.2008) Zum zweiten Mal startet der Bundesverband Ausbau und Fassade im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Wettbewerb "Phantasiewelten - die Suche nach dem Machbaren”. Der Wettbewerb soll - in seiner Form als Gestaltungs- und Realisierungswettbewerb - im Ergebnis eine "Wohnwelt” präsentieren, bei der die Bereiche Wohnen, Schlafen, Küche und Bad ein futuristisches Raumkonzept schaffen.


Bild aus dem Beitrag "Biegsamer Trockenbau" vom 30.1.2008 (Bild vergrößern)

Der Trockenbau als "Schrittmacher” im Ausbau soll mit seinen leichten, schnell und wirtschaftlich zu erstellenden Konstruktionen, in Kombination mit verschiedenen Gestaltungsmitteln wie z.B. Farbe, Dekor oder Putz, Licht und Klang aus den raumbegrenzenden Konstruktionen spannende und phantasievolle Raumwelten schaffen.

Vorstellung des Auslobers ist die "permanente Werkstatt”, in der interdisziplinär und schöpferisch an der Realisierung von Visionen gearbeitet wird. Über den Weg der kontinuierlichen und gegenseitigen Verständigung sollten am Ende die theoretischen Vorstellungen von Raumkontur und Raumdimension, Oberflächenstruktur, Farbe, Licht, Klang und Harmonie der Elemente in eine visuell und haptisch wahrnehmbare "reale” Projektlösung in der Dreidimensionalität münden, in die "Wohnwelt der Zukunft” als Lebensraum des Menschen.

An dem Wettbewerb können Studenten im Hauptstudium Architektur/Innenarchitektur einer Fachhochschule oder Hochschule sowie angehende und zukünftige Meisterschüler des Ausbaugewerbes teilnehmen. Die Bildung eines interdisziplinären Wettbewerbsteams zwischen Studenten und Meisterschülern ist ausdrücklich gewünscht und soll von den Teilnehmern möglichst selbst organisiert werden.

Das Wettbewerbsverfahren wird dreistufig durchgeführt.

1. Stufe: Der Wettbewerb wird bis zum 31. Juli 2008 durch ein Interessenbekundungsverfahren vorbereitet. Bis zu diesem Termin müssen die Projektteams beim ...

Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB
Kronenstraße 55-58
10117 Berlin

ihre Meldung zur Teilnahme einreichen. Im September 2008 werden die Projektteams veröffentlicht.

2. Stufe: Einreichung der Wettbewerbsergebnisse der Projektteams bis zum 31. Januar 2009 beim Auslober. Die eingereichten Wettbewerbsergebnisse werden durch eine Jury am 28. April 2009 gewertet und anschließend auf dem Fachkongress Farbe - Ausbau & Fassade "Wir meistern gemeinsam die Zukunft!” am 29. und 30. April 2009 in Neu-Ulm präsentiert.

abdichtender Werkstoff, Fliesen, Wedi-Bauplatte, Fliesenbelag, Abdichtungssystem, Plattenbelag
Bild aus dem Beitrag "Leitfaden zeigt (fast) unendliche Möglichkeiten" vom 9.1.2007

3. Stufe: Die eingegangenen Wettbewerbsergebnisse werden im Rahmen einer zweiten Wertung ebenfalls durch die Jury geprüft. Hierbei wird eine Bewertung der besten Entwürfe nach den Einzelelementmodulen der Bereiche Wohnen, Schlafen, Küche und Bad als futuristisches Raumkonzept vorgenommen. Die besten Einzelelementmodule sollen dann zu einer Gesamteinheit "Wohnwelt der Zukunft” zusammengeführt werden und im Maßstab 1:1 auf der Messe "Farbe - Ausbau & Fassade” vom 24.-27. März 2010 in München von den Gewinnern der Einzelelementmodule aufgebaut und präsentiert werden (siehe auch Schlussbericht zur "Farbe - Ausbau & Fassade 2007").

Alle Einzelheiten zu dem dreistufigen Wettbewerbsverfahren, die Ausschreibung sowie das Formular zur Interessenbekundung befinden sich auf stuckateur.de.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE