Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1873 jünger > >>|  

G+U: GEMOS- und Ixalo-Produkte nicht von der Log4j-Sicherheitslücke betroffen


  

(19.12.2021) Die derzeit aufmerksamkeitsstärkste Sicherheitslücke Log4shell (CVE-2021-44228) in der Java-Bibliothek Log4j kann u.a für vernetzte Geräte und Steuerungen gefährlich sein. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt seit rund einer Woche vor dieser Sicherheitslücke. Die GU-Gruppe hat daraufhin bemerkenswert zeitnah gemeldet, dass keines ihrer GEMOS-Produkte für das herstellerneutrale Gebäude- und Gefahrenmanagement von dieser Sicherheitslücke betroffen sei - gleiches gelte für das elektronische Schließsystem ixalo von BKS.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)