Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0197 jünger > >>|  

Oknoplast Gruppe übernimmt spanischen Marktführer


  

(4.2.2021) Mit der Übernahme der Firma Ampuero Industrial Group setzt die Oknoplast Gruppe ihren Wachstumskurs auf dem europäischen Fenster- und Türenmarkt fort. Ampuero ist mit einem Umsatz von 36 Mio. Euro und einem Marktanteil von 10% aktuell der größte Hersteller von Kunststofffenstern sowie der zweitgrößte Fensterhersteller in Spanien.

Oknoplast verfolgt mit dieser Akquisition das ehrgeizige Ziel, auf jedem der Exportmärkte in Europa zu den Marktführern zu gehören. Bislang setzte das polnische Unternehmen aber eher auf den Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes in den jeweiligen Ländern. In Spanien erfolgte der Markteintritt jetzt erstmals durch den Zukauf eines Unternehmens. „Dadurch können wir einfach und schnell in diesem Land Fuß fassen“, sagt Firmenchef Mikołaj Placek.

Ampuero ist im nordspanischen Limpias, etwa 60 Kilometer von Bilbao, beheimatet und fertigt dort dem Vernehmen nach ...

  • auf einer Produktionsfläche von 20.000 m²
  • mit 225 Mitarbeitern
  • jährlich 200.000 Fenster.

Das im Jahr 1975 gegründete Familienunternehmen verfügt zudem über ein eigenes Vertriebsnetz mit 300 Ausstellungsräumen in ganz Spanien. Kurze Lieferzeiten sowie eine konsequente Qualitäts- und Kundenorientierung machen Ampuero zu einem gefragten Partner des Handels. Auch im Umgang mit großen Distributoren sowie mit der Digitalisierung der Produktion besitzt das Unternehmen Erfahrung.

Seine Produkte vertreibt Ampuero in Spanien unter dem Label Hermet 10. Das soll auch unter dem Dach der Oknoplast Gruppe, die sich die entsprechenden Markenrechte sicherte, so bleiben. Damian Szatan, Finanzvorstand bei Oknoplast, ist nun auch Vorstandsmitglied bei Ampuero.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE