Baulinks > Sanitärtechnik

Sanitärtechnik: Trinkwasser, Grau- und Abwasser

zur Erinnerung: Im Bundesgebiet beträgt der jährliche Wasservorrat 188 Mrd. m³ Grund-, Oberflächen- und Quellwasser. Rund 6.200 Wasserversorger fördern davon nur etwa 2,7% jährlich. Der durchschnittliche Pro-Kopf-Gebrauch in Deutschland ist in den letzten Jahren stark gesunken und liegt aktuell bei 121 Litern pro Einwohner und Tag.

Brandschutz-Seminarreihe von Doyma und Kessel fünf Mal im Herbst 2017 (9.7.2017)
Im Herbst 2017 finden wieder Brandschutz-Seminare von Doyma und Kessel statt - und zwar jeweils von 15:00 bis 19:00 Uhr in Stuttgart, Hamburg, Mainz, Berlin und Röttenbach. weiter lesen

Neu aufgestellter Gesamtverband Messing-Sanitär öffnet sich weiteren Werkstoffen und Anwendungen (2.7.2017)
Die Gütegemeinschaft Messing-Sanitär hat beschlossen, sich neu aufzu­stel­len und den Fokus von der Produkt- auf die Werkstoffebene zu richten. Aus diesem Grund wird u.a. die RAL Gütesicherung nicht fortgeführt. weiter lesen

BIM-mäßiges Planen von Trinkwassernetzen nach DIN 1988-300 (23.6.2017)
Seit Mai 2017 liefert Solar-Computer mit GBIS integral und „Trinkwasser­installation DIN 1988-300“ eine neue Software-Generation aus, welche das BIM-mäßige Planen von Trinkwasserinstallationen auf Basis von Autodesks Revit unterstützt. weiter lesen

Dünger kann Trinkwasser bis zu 45% teurer machen (11.6.2017)
Trinkwasser könnte künftig wegen einer hohen Belastung des Grund­was­sers mit Nitrat in etlichen Regionen Deutschland deutlich teurer werden. Laut Umweltbundesamtes (UBA) überschreiten derzeit über 27% der Grundwasserkörper den Grenzwert von 50 mg/l. weiter lesen

Junkers Bosch führt Geschäft mit Elektro-Warmwasserbereitern von BSH Hausgeräte weiter (5.6.2017)
Die BSH Hausgeräte GmbH, ursprünglich ein Gemeinschaftsunterneh­men von Bosch und Siemens, gilt als größter Hausgerätehersteller in Europa. Zum 1. Januar 2018 will nun Junkers Bosch den Vertrieb der Elektro-Warmwasserbereiter übernehmen und weiterführen. weiter lesen

GreenTec Awards: Open Source/Hardware-Projekt Showerloop gewinnt den „Galileo Wissenspreis 2017“ (15.5.2017)
Mit dem Showerloop gewinnt ein echtes Energiesparwunder den „Galileo Wissenspreis“ im Rahmen der diesjährigen GreenTec Awards. Wenn alle Menschen in Deutschland mit dem Duschwasser-Recycling-System Shower­loop duschen würden, sollen 7 Kernkraftwerke den Betrieb einstellen können. weiter lesen

fbr-Marktübersicht „Regenwassernutzung und Regenwasserbewirtschaftung“ (23.4.2017)
Die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung hat ihre Markt­übersicht zur dezentralen Wasserwirtschaft neu aufgelegt. Das Nach­schla­gewerk für Bauherren, Planer, Landschaftsgärtner und Vertreter von Städ­ten und Kommune stellt rund 350 Produkte vor. weiter lesen

Silent-Pro: Neues hoch schalldämmendes Entwässerungssystem zum Stecken von Geberit (15.4.2017)
Von Geberit gibt es mit Silent-Pro ein neues Entwässerungssystem mit optimierter Abflussleistung, hoher Schalldämmung dank eines speziell entwickelten, mineralgefüllten Werkstoffs aus Polypropylen, geprüfter Sicherheit, kompakten Formstücken und BIM-Daten. weiter lesen

Wohnungsstation mit integriertem Durchlauferhitzer? Stiebel Eltron reduziert Druckverluste per Bypass (13.4.2017)
Die moderne Wärmetechnik setzt gerne auf geringe Vorlauftemperatu­ren - das ist zwar ganz im Sinne der Energieeffizienz, lässt sich aber nicht unbe­dingt mit zeitgemäßem Warmwasserkomfort und der not­wen­digen Trink­wasserhygiene vereinbaren. weiter lesen

IE , MEI und EEI: Merkmale und Kennzeichnung hocheffizienter Pumpen (12.4.2017)
Effizienzbezeichnungen wie „IE 5“ beschreiben den Wirkungsgrad eines Pumpenmotors, liefern aber im System keine wirklich belastbare Ant­wort. Entscheidend ist vielmehr der gemeinsame Wirkungsgrad aus Elektromotor, Pumpenhydraulik und elektronischer Regelung angepasst an den Bedarf im Teillastbereich. weiter lesen

Fremderwärmung von kaltem Trinkwasser gefährdet Hygiene. Viega empfiehlt Abkühlstrecken. (10.4.2017)
Bei der Planung von Trinkwasser-Installationen lag der Fokus bisher vor allem auf Verteilleitungen für Trinkwasser warm (PWH). Untersuchun­gen von Viega sehen aber auch zunehmende Risiken durch Fremd­er­wär­mung für Trinkwasser kalt (PWC). weiter lesen

Sense und Sense Guard: Grohe macht Leckageschutz WLAN-mäßig smart (10.4.2017)
Auf seinem ISH-Messestand räumte Grohe den neuen Leckageschutz-Pro­dukten Sense und Sense Guard viel Platz ein - und demonstrierte dabei, dass Smart Home-Konzepte auch in der Sanitärinstallation Sinn machen können. weiter lesen

BDEW: „Wiederverwendung von Grauwasser wäre Rückschritt ins Mittelalter“ (22.3.2017)
Deutschland nimmt mit seiner umfassenden Abwasserreinigung eine Spit­zenstellung in Europa ein. Gleichwohl sieht der BDEW die Empfeh­lung der Vereinten Nationen, Abwasser und Grauwasser - etwa aus der Dusche oder Waschmaschine - wie auch aufgefangenes Regenwasser wiederzuverwenden, kritisch. weiter lesen

Neue Datenbank von BDEW, DVGW und VKU erfasst Nitratgehalt von Trinkwasserressourcen (22.3.2017)
In der neuen Grundwasserdatenbank „Nitrat“ (GWDB-Nitrat) erfassen die Branchenverbände BDEW, DVGW und VKU bundesweit die Nitrat­belastung des Grundwassers. weiter lesen

Regeln für Gebäudeeinführungen weiter harmonisiert (7.12.2016)
Gebäudeeinführungen müssen nach den technischen Regeln von DVGW und VDE gas- und wasserdicht sein. Viele Verbände, die sich mit der Einführung von Strom, Gas und Wasser befassen, haben diese Vorschrift inzwischen in aller Konsequenz übernommen. weiter lesen

Membranfiltrationstechnik für hygienisch reines Schwimmbadwasser (11.11.2016)
Grünbeck hat mit spaliQ:UF150 eine All-In-One-Schwimmbadwasserauf­be­reitungsanlage vorgestellt. Das Gerät nutzt eine aufwändige Filtrationstechnik zur Ent­fernung von Schmutzpartikeln, Viren, Bakterien und Parasiten aus dem Be­ckenwasser. weiter lesen

Renaissance der Trinkbrunnen (16.9.2016)
In deutschen Städten werden wieder mehr öffentliche Trinkbrunnen auf­ge­stellt, die zum Durstlöschen einladen. Trinkbrunnen sind „in“, freut sich u.a. die Ernährungswissenschaftlerin Iris Löhlein vom Forum Trinkwasser und verweist Bedenkenträger auf die regelmäßigen Kontrollen dieses zen­tralen Lebensmittels. weiter lesen

70 versus ½ Cent/Liter: Mineralwasser nicht besser als Leitungswasser (31.7.2016)
Mineralwasser ist nicht besser als Leitungswasser und überbewertet. Ein Liter Leitungswasser kostet zudem rund einen halben Cent, das teu­erste Mineralwasser 70 Cent pro Liter. Dies ist das Ergebnis einer Unter­suchung der Stiftung Warentest. weiter lesen

Hygiene-Spülsystem von Uponor mit Stand-Alone-Spülstationen oder gebäudeweiter Vernetzung (10.5.2016)
Mit Smatrix Aqua PLUS hat Uponor ein neues Hygiene-Spülsystem vor­ge­stellt. Die Spülstationen sind sofort nach dem Elektroanschluss betriebs­bereit und können die Trinkwasserinstallation schon in der Rohbauphase absichern. weiter lesen

Ultrafiltrationsanlage für Niedertemperaturkonzepte bei zentraler Wassererwärmung (3.5.2016)
Mit SolvisClean hat das Braunschweiger Unternehmen Solvis eine auto­ma­tische und eigensichere Ultrafiltrationsanlage vorgestellt, die Trink­wasser­installationen von der Notwendigkeit der thermischen Desin­fek­tion befreit, eine niedrige Temperaturwahl ermöglicht und eine Ener­gie­einsparung von bis zu 40% erreichen soll. weiter lesen

Neue Großhebeanlage von ACO Haustechnik  (23.2.2016)
ACO Haustechnik ergänzt sein Portfolio im Bereich Abwasserhebe­an­lagen um die Großhebeanlage Muli Pro-PE XL. Das neue Modell ist für fäkalienhaltiges, fäka­lienfreies sowie gereinigtes Abwasser aus Fett­ab­scheidern einsetzbar und für gewerb­liche und industrielle Objekte mit sehr hohem Abwasseraufkommen konzipiert. weiter lesen

BIS Pacifyre CB: Universell belegbare Brandschotts neu bei Walraven (23.2.2016)
Walraven hat neue Brandschotts in vier verschiedenen Bauformen mit der Bezeichnung „BIS Pacifyre CB“ vorgestellt, die sich mit Kabeln und Rohren vollständig belegen lassen. Abstände müssen nicht beachtet werden, und Nachbelegungen sind auch möglich. weiter lesen

Legionellen vor Gericht (22.2.2016)
Wenn Trinkwasser mit Legionellen befallen ist, dann können Menschen, die damit in Kontakt kommen, ernsthafte gesundheitliche Probleme be­kom­men. Wegen einer solchen Erkrankung war ein älterer Herr ins Kran­ken­haus eingeliefert worden, wo er später verstarb. weiter lesen

AXA und RWE entwickeln Leckageschutz-Konzept auf Basis von SYR-Technologie (10.9.2015)
Ein Wasserschaden ist in der Regel für alle Beteiligten nervenaufrei­bend. AXA und RWE testen deshalb eine Kombination aus Geräte­steu­e­rung und Wohngebäudeversicherung, die Wasserschäden mindert und schnelle Hilfe im Schadenfall verspricht. Das System wird Teil der funk­basierten Haus­steuerung RWE SmartHome. weiter lesen

Chemikalien im Trinkwassersystem nach Rohrsanierung per Relining-Verfahren (7.6.2015)
Mit Hilfe des sogenannten Relining-Verfahrens werden gerne alte Was­ser­leitungen durch Auskleidung mit Epoxidharz saniert. Das Problem hierbei ist, dass das eingesetzte Epoxidharz die gesundheitsgefähr­den­de und krebs­erregende Chemikalie Bisphenol A enthält. weiter lesen

Wasser Effizienz Label „WELL“ nun mit Energieverbrauch- und Komfort-Rating (13.4.2015)
Das Wasser Effizienz Label der europäischen Sanitärarmaturenindustrie „WELL“ soll Verbraucher, Planer und das Handwerk bei der Auswahl ge­eig­neter Armaturen künftig besser unterstützen. Darum stellte EUnited Valves in Frankfurt die Neuerungen des Labels vor, das nun mehr Trans­parenz bietet. weiter lesen

Schadstoffe im Wasserkreislauf: Broschüre über Ursachen, Auswirkungen und Vermeidung (27.3.2015)
Im Rahmen des Projekts „Charakterisierung, Kommunikation und Mini­mie­rung von Risiken durch neue Schadstoffe und Krankheitserreger im Wasser­kreislauf - TransRisk“ hat die DWA eine neue „Im Klartext“-Bro­schüre ver­öffentlicht. weiter lesen

Mit Strom erzeugtes Warmwassers legt zu (3.9.2013)
Der Anteil des mit Strom erzeugten Warmwassers an der gesamten Warm­wasserbereitung betrug im Jahr 2011 rund 21,4%. Im Jahr 2008 waren es lediglich 17,9. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. weiter lesen

Nach dem Hochwasser: Trinkwasser-Installationen trocknen, reinigen und spülen (23.6.2013)
Hochwasser setzt mitunter Häuser meter­tief unter Wasser. Neben den materiellen Schäden drohen jetzt auch gesundheitliche Risiken, da ver­keimtes Schmutzwasser über die Versor­gungs­leitung oder indirekt mit der Trinkwasser-Installation in Be­rührung gekommen sein könnte. weiter lesen

Warmwasserverbrauch vom Waschbecken bis zur Badewanne (24.8.2005)
Der Verbrauch von warmem Wasser hängt wesentlich von den Wasch­gewohnheiten ab. Der Initiativkreis Erdgas & Umwelt fasst zusammen, welche Mengen Warmwasser anfallen und wie jeder dabei Energie spa­ren kann. weiter lesen

Haushalte nutzen mehr warmes als kaltes Wasser (3.1.2003)
In deutschen Haushalten wird mehr warmes als kaltes Wasser genutzt. Die größte Menge verbraucht man beim Duschen und Baden. Hierfür werden pro Kopf täglich 46 Liter benötigt. Beim Wäschewaschen fließen pro Haushaltsmitglied täglich etwa 16 Liter Warmwasser in die Kanalisation, beim Spülen ungefähr acht Liter. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: