Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0202 jünger > >>|  

ASUE: Neue Gaswärmepumpe für das Ein- und Zweifamilienhaus vorgestellt

(19.5.2001) Wärme aus der Umwelt (Erdboden, Wasser oder Luft) – z.B. aus dem Garten – kann gewonnen werden und einen Beitrag zur Beheizung von Gebäuden leisten. Moderne Gas-Heizkessel nutzen bereits die eingesetzte Energie zu rund 100 Prozent aus. Mit Gaswärmepumpen ist es möglich, noch höhere Nutzungsgrade zu erzielen. Als Antriebsenergie – mit deren Hilfe dieses Potenzial erschlossen werden kann – wird Erdgas eingesetzt. Die hohe Primärenergieausnutzung und der Einsatz des umweltschonenden Energieträgers Erdgas zeichnen Gaswärmepumpen als ein hervorragendes Instrument zur umweltschonenden Energieverwendung und zur Verminderung der Emissionen des Treibhausgases Kohlendioxid aus.

Für den Einsatz insbesondere für das Ein- und Zweifamilienhaus wurde nun ein neues Produkt vorgestellt, das zur zweiten Jahreshälfte 2001 verfügbar sein soll: Die Gaswärmepumpe Loganova GWP der Firma Buderus Heiztechnik GmbH in Wetzlar. Mit ihr werden Jahresnutzungsgrade bis zu 150 Prozent erreicht. Sie besteht aus sehr wenigen bewegten Teilen und ist daher praktisch verschleißfrei und sehr geräuscharm. Sie arbeitet nach dem so genannten Absorptionsprinzip. Noch bei einer Außentemperatur von - 10° C gewinnt das Wärmepumpenaggregat Umweltwärme. Zusätzlich ist ein Brennwertkessel installiert, der die Trinkwassererwärmung ohne eine zeitliche Unterbrechung der Wohnraumbeheizung ermöglicht.

Die Gaswärmepumpe wird in zwei Ausführungen erhältlich sein. Im Neubau kommt die Loganova GWP 102-11 (3,6 kW GWP, max. Heizleistung 11 kW) zum Einsatz. Die Wärmeleistung des Spitzenkessels ist auf die Trinkwassererwärmung ausgelegt. Im heutigen Wohnungsbau kann bei einem Wärmebedarf von ca. 10 kW bis zu 80 Prozent der Heizarbeit für die Wohnraumbeheizung von der Wärmepumpe abgedeckt werden. Der Spitzenkessel deckt den restlichen Heizwärmebedarf und die Trinkwassererwärmung ab. Die Kombination aus Wärmepumpe und Spitzenlastkessel führt damit bei der Wohnraumbeheizung zu einer Energieeinsparung selbst im Vergleich zu der hocheffizienten Brennwerttechnik von bis zu 25 Prozent. Für den Gebäudebestand oder für Zweifamilienhäuser wurde die Loganova GWP 102-19 (3,6 kW GWP, max. Heizleistung 19 kW) konzipiert. Weitere Informationen sind über die Installateure (SHK-Fachbetriebe) zu erhalten.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)