Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0830 jünger > >>|  

ifo Architektenumfrage: Auftragsbestände vergrößern sich

(18.5.2008) Nach den Umfrageergebnissen des ifo Instituts hat sich das Geschäftsklima bei den freischaffenden Architekten im 1. Quartal 2008 geringfügig verbessert, basierend auf einem wieder leicht aufkeimenden Optimismus bezüglich der zukünftigen Entwicklung. Rund 49 Prozent der Testteilnehmer konnten im 4. Quartal 2007 neue Verträge abschließen. Damit wurde zwar der Wert vom Vorquartal um 3 Prozentpunkte übertroffen, die Schwächephase der letzten Jahre konnte aber weiterhin noch nicht nachhaltig überwunden werden.

Das geschätzte Bauvolumen aus den neu abgeschlossenen Verträgen (Neubauten ohne Planungsleistungen im Bestand) lag im Durchschnitt der Bundesländer gut ein Zehntel unter dem Niveau des Vorquartals. Besonders stark verringerte sich die Auftragssumme im Nichtwohnbau (gegenüber dem Vorquartal um rund 13%).

Die durchschnittliche Reichweite der Auftragsbestände der befragten Architekturbüros erhöhte sich deutlich. Die Auftragsreserven betrugen zum Jahresende 2007 rund 5 Monate, nachdem sie das gesamte Jahr 2007 hinweg bei 4,7 Monaten verharrt hatten. Erstmals seit über acht Jahren wurde wieder die Fünfmonatsschwelle erreicht.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE