Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0654 jünger > >>|  

Im 5 x 5 Raster: Grohe Ondus Digitecture

(21.4.2009; ISH-Bericht) Mut zum Neuen und zur Elektronik im Bad - das steht hinter Grohe Ondus Digitecture. Digitale Technologie und Architektur verschmelzen zu einer modularen Kollektion fürs Bad. Das System aus rechteckigen Glasfliesen und hochwertigen Grohe Produkten verspricht Architekten viel Freiheit sowie den Nutzern Design und Performance:


Mit diesem neuen Konzept entwickelt Grohe die erfolgreich in den Markt eingeführte digitale Produktlinie Grohe Ondus weiter - siehe Beitrag "Grohe Ondus - eine Armatur der anderen Art" vom 14.3.2007. Sie hat bereits zahlreiche internationale Design Awards gewonnen und mit ihrem "Sensual Minimalism" sowie ihren aufmerksamkeitsstarken Oberflächen Velvet Black und Moon White weltweit Signale gesetzt.

Ultraflaches, integriertes Design

Die neue, flache Kollektion Grohe Ondus Digitecture knüpft an das ursprüngliche Ondus-Design an, verwendet jedoch ein strukturierendes "5 x 5 Grid System" - ein fünf mal fünf Zentimeter großes Raster. Die gesamte Technik liegt dabei unsichtbar hinter der Wand, kann jedoch optisch horizontale und vertikale Akzente setzen (siehe folgendes Bild und im Vergleich dazu ein "normales" Ondus-Bad):

Die Linie enthält ...

  • Kopf- und Seitenbrausen,
  • Armaturen sowie
  • verschiedene Ablage- und Aufbewahrungsmöglichkeiten, welche sich harmonisch in die rechteckigen Glasfliesen integrieren.

Grohe Ondus Digitecture soll intuitiv bedienbar sein. Die Nutzer können ihre bevorzugte Kombination von Wassertemperatur und -druck programmieren und speichern. Der Wasserfluss lässt sich zudem mittels einer Pausenfunktion stoppen - zum Beispiel beim Shampoonieren - und kann anschließend mit genau den gleichen Einstellungen fortgesetzt werden - sparsam und umweltschonend.

Das Konzept von Grohe Ondus Digitecture ist auf den gesamten Prozess von der Planung über die Installation bis hin zur Nutzung durch den Endverbraucher abgestimmt. Eine bemerkenswerte Kombination aus Architektur und Produkt, die durch zahlreiche Accessoires vom Handtuchhalter bis zum Champagnerkühler komplettiert wird.


Noch ist Grohe Ondus Digitecture in der Entwicklungsphase; doch schon bald wird die neue Kollektion Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann ziehen - hat Grohe auf der ISH versprochen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)