Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1276 jünger > >>|  

Londoner Groundscraper in Stahl und Sonnenschutz-, Wärmedämm- sowie Sicherheitsglas von AGC Interpane

(14.8.2017) Auffallende Architektur funktioniert auch horizontal - das beweist u.a. der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper „5 Broadgate“ im Londoner Finanzviertel (siehe Google-Maps):

siehe auch Google-Street-View von der anderen Seite

Der stahlummantelte „Zylinderblock“  aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Trading Floors fast 67.000 m² Fläche ab. Hier arbeiten rund 3.000 Mitarbeiter des schweizerischen Finanzdienstleistungsunternehmens UBS, das seine Londoner Belegschaft mit dem neuen Gebäude unter einem Dach zusammengeführt hat, sowie weitere rund 2.400 Management- und Supportmitarbeiter.

  • Für eine gutes Arbeitsklima im Sommer sorgen in dem Groundscraper u.a. die Sonnenschutzverglasungen Ipasol light grey 60/33 und Ipasol neutral 38/23 von AGC Interpane.
  • Im Winter schützt wiederum eine iplus top-Wärmedämmbeschichtung vor Heizwärmeverlusten.
  • Darüber hinaus wurde die High-End-Verglasung als Sicherheitsglas ausgeführt.

alle Fotos © John Madden

Make Architects und Developer British Land konzipierten „5 Broadgate“  als ein funktionales, pragmatisches Gebäude, das als Katalysator für die Regeneration des Broadgate-Viertels wirken soll. Die Form, ein durchgestyltes Edelstahl-Objekt, soll als Symbol für die interne Funktion des Gebäudes verstanden werden, indem die glänzende Oberfläche für Robustheit, Qualität und Präzision steht.

Anfangs war das Projekt umstritten - nicht allein wegen der gewaltigen Dimension, sondern auch wegen den Abrisses von zwei bestehenden Gebäude im Herzen des 32 Hektar großen Broadgate-Gebiets. Hinzu kommt, dass der stahlummantelte „Zylinderblock“ von 5 Broadgate so ganz anders ist, als der postmoderne steinerne 1980er-Jahre-Stil der umgebenden Bauten.

Jetzt, wo das Gebäude steht, sehen sich die Protagonisten bestätigt: Das außergewöhnliche Design habe sogar eine Verbesserung der Funktionalität des Viertels bewirkt, denn der Fluss und die Zugänglichkeit der gesamten Fläche wurde verbessert, neue Verbindungen für Fußgänger wurden geschaffen, der Landschaftsraum wurde neu gestaltet und mit öffentlichen Kunstwerken erheblich aufgewertet. Heute versteht sich das Gebäude als der neue City-Standard für effizientes Design.


siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)