Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0872 jünger > >>|  

Flüssigkunststoff als Dichtschicht ohne Vlieseinlage für die Balkonabdichtung

(12.6.2018) Für Balkone, Terrassen, Laubengänge und Loggien bietet die Heinrich Hahne GmbH & Co. KG jetzt eine normgerechte Flüssigkunststoff-Balkonabdichtung, die ohne Vlieseinlage auskommt: Hadalan DS91 13P reklamiert für sich Eigenschaften wie ...

  • hohe Rissüberbrückungsfähigkeit,
  • Kälteelastizität,
  • Lösemittelfreiheit und
  • die einfache sowie sichere Verarbeitung.

Kombinieren lässt sich der Flüssigkunststoff mit bekannten Ergänzungsprodukten aus der gleichnamigen Produktreihe. Diese sorgen unter anderem für eine beschleunigte Aushärtung, hochwertige Optik und eine sichere Begehbarkeit des Belages.

Dichtschicht nach ETAG 005 geprüft

Bei Hadalan DS91 13P handelt sich um einen Flüssigkunststoff auf Polyurethanharz-Ba­sis. Die besondere Stärke des Materials liegt in der erhöhten Rissüberbrückungsfähigkeit. Deshalb wird Hadalan DS91 13P oftmals bei Balkonflächen eingesetzt, die als auskragende Bauteile eine erhöhte Rissgefahr aufweisen. Bereits eine Schichtdecke von einem Millimeter genügt laut Hersteller, um eine sichere Abdichtung zu gewährleisten - allerdings fordert die DIN 18531 zwei Millimeter. Auch ohne Vlieseinlage erfüllt die Flüssigabdichtung die Anforderungen der DIN 18531-5 als zugelassene Abdichtungsschicht, da es nach ETAG 005 amtlich geprüft ist.


  

Nach der Durchhärtung des Flüssigkunststoffs – der zudem frei von Lösemitteln ist – entsteht eine kälteelastische, diffusionsoffene und widerstandsfähige Abdichtung.

Schnelle Verarbeitung

Das Material zeichnet sich durch seine lange offene Verarbeitungszeit aus. Sie beträgt etwa 20 Minuten bei einer Temperatur von 8 bis 30°C.

  • Im ersten Arbeitsschritt wird der Härter vollständig in die Harzkomponente eingebracht.
  • Anschließend werden die beiden Materialien zu einer homogenen Mischung verrührt.
  • Im Anschluss werden zunächst Anschluss- sowie Detailbereiche und dann mit einer Zahnleiste die gesamte Fläche beschichtet.

Auch auf senkrechten Flächen lässt sich das Material verarbeiten. Bei idealen Bedingungen ist die Fläche nach einer Stunde regenfest und nach einem halben Tag begehbar. Die Abdichtung eignet sich für Untergründe aus Fliesen, Estrich oder Beton im Neu- oder Altbau.

Für ein bestmögliches Ergebnis empfiehlt der Hersteller die Anwendung von Hadalan DS91 13P im System mit den aufeinander abgestimmten Komponenten. So sorgt eine Grundierung mit der Epoxidharzdispersion Hadalan EBG 13E für eine fachgerechte Vorbereitung des Untergrundes. In Verbindung mit Hadalan FGM003 57M lassen sich zudem Epoxidharz-Verlaufsmassen herstellen, welche als Ausgleichs- und Membranschicht eine Verarbeitung auf kritischen Untergründen ermöglichen. Hier dient Hadalan EGB 13E zum Beispiel auf feuchten Untergründen als Dampfausgleichsschicht. Um die Trocknungszeit des Flüssigkunststoffs zu beschleunigen, lässt sich Hadalan BPT 37DD einsetzen.

Gestaltungsfreiheit und Sicherheit

Der Schutz- und Ver-siegelungsanstrich Hadalan PUR Top 32P bildet einen elastischen und trittfesten Film. Optisch weiter aufwerten lassen sich die Beläge mit Natursteinen oder pigmentierten Quarzsanden. Zum Einsatz kommen hierbei die Produkte Hadalan MST 89M oder Decorquartz 89M. Auch das Einstreuen von Farbchips zum Erzielen einer terrazzoähnlichen Oberfläche ist möglich:

Dank solcher Gestaltungsmitteln sind dem individuellen Erscheinungsbild von Balkonen oder anderen Außenbauteilen kaum Grenzen gesetzt. Ganz nebenbei verbessern die Zuschläge die Rutsch- und Trittsicherheit der Flächen. Eine wichtige Rolle spielt dieser Aspekt bei der Realisierung stark frequentierter Bauteile wie beispielsweise Außentreppen oder Laubengängen.

Weitere Informationen zum Flüssigkunststoff Hadalan DS91 13P können per E-Mail an Hahne angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE