Baulinks > Rohbau / Massivbau > Betonbau > Betonbautechnik

Betonbau: Betonbautechnik

Isokorb statt Einpacken: alternatives Entschärfen von Attiken und Brüstungen (3.9.2016)
Die thermische Trennung von Balkonen mit tragenden Wärmedämmele­men­ten à la Isokorb ist heute Stand der Technik geworden. Attiken und Brüstungen werden hingegen gerne noch durch ein umfassendes Ein­packen gedämmt. Als Alternative hat Schöck einen eigenen Isokorb für diese potentiellen Kühlrippen entwickelt. weiter lesen

Steckverbindung für Betonfertigteile ideal für reversible, temporäre Bauwerke (7.7.2016)
Bauteilverbindungen erfolgen beim traditionellen Betonfertigteilbau über einen nassen Betonverguss. Dabei sind Abbindezeiten einzuhalten und eine Demontage kommt einem Abbruch gleich - anders beim Plug & Play-Sys­tem Powercon von H-Bau. weiter lesen

Stadtbahntunnel im Stuttgarter Europaviertel: Masse-Feder-System mit Egcodorn DND (7.7.2016)
Im Rahmen von Stuttgart 21 muss ein Teil der derzeitigen Stadtbahnlinie U12 verlegt werden. Zudem wird das Einkaufszentrum „Milaneo“ im Euro­pa­viertel durch zwei neue, ca. 600 Meter lange Tunnelröhren erschlossen. weiter lesen

Neue Isokorb-Zulassungen erlauben größere Dehnfugenabstände (7.7.2016)
Aktualisierte Zulassungen für Schöck Isokörbe erhöhen den Gestal­tungs­spielraum bei der Planung und Umsetzung von Balkonen, Laubengängen und Attiken, indem Dehnfugen in deutlich größeren Abständen als bisher eingeplant werden können. weiter lesen

StadtBahn Bielefeld setzt auf Glasfaserbewehrung, um Schwingkreise nicht zu stören (7.7.2016)
Erstmals wird in Bielefeld bei einer Weichenanlage der StadtBahn ein flä­chiges Masse-Feder-System zur Verminderung der Schwingungsemissionen eingesetzt. Eine Glasfaserbewehrung soll ferner den störungsfreien Betrieb der Weiche gewährleisten. weiter lesen

Opterra Betonberechnungsprogramm Version 3.2 erschienen (21.6.2016)
Opterra hat die Version 3.2 seine Betonberechnungsprogramms veröffentlicht. Das neue Release wurde u.a. an die aktuellen Normen und Vorschriften angepasst und ermöglicht dem Nutzer, ... weiter lesen

Auffangbauwerke für wassergefährdenden Stoffe auf 92 Seiten (6.6.2016)
Die konstruktiven und materialtechnologischen Möglichkeiten qualifi­zie­ren u.a. Beton für Bauwerke im Bereich des Umweltschutzes, bei denen was­serrechtliche Ansprüche einzuhalten sind. Handelt es sich dann noch um Konstruktionen, die wassergefährdende Stoffe als Sekundärbarriere zu­rückhalten sollen, ... weiter lesen

„Rüsch-Forschungspreis“ und „Innovationspreis Bautechnik“ vom DBV ausgelobt (30.5.2016)
Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein fühlt sich dem beruflichen Nachwuchs verpflichtet und lobt zur Motivation und Förderung von Studie­renden und Promovieren­den des Bauingenieurwesens alle zwei Jahre den „Rüsch-For­schungspreis“ sowie den „Innovationspreis Bautechnik“ aus. weiter lesen

„Max Frank Buildings“: Online-Infos u.a. zu Schalungs-, Bewehrungs-, Dichtungstechnik (10.11.2015)
Das Online-Informationstool „Max Frank Haus“ bot bisher einen Über­blick über Max Frank-Produkte im Bereich Wohnungsbau. Mit den „Max Frank Buildings“ werden jetzt auch Anwendungen für z.B. Verwaltungs­ge­bäude, Parkhäuser und Kläranlagen berücksichtigt. weiter lesen

Carbonbeton C³ verspricht schlanke, korrosionsbeständige, nachhaltige Konstruktionen (10.11.2015)
Stahlbeton ist das im Bauwesen am häufigsten verwendete Material; doch eine begrenzte Lebensdauer, der hohe Ressou­rcenverbrauch und die Korro­sionsempfindlichkeit sprechen für Alternativen. Als eine Lösung gilt Carbon Concrete Composite (C³), bei dem der Stahl durch Carbon ersetzt wird. weiter lesen

Thermische Trennung per Egcobox, wenn die Fassade mitträgt (22.9.2015)
Direkt neben der Haltestelle „Ohligsmühle“ der Wuppertaler Schwebe­bahn entstand ein repräsentatives Büro- und Geschäftsgebäude mit einer BGF von ca. 18.000 m², bei dem die profilierte Sichtbetonfassade tragende Funktionen übernimmt. weiter lesen

Dübel-Bemessungssoftware für Apolo MEA Schwerlastdübel (1.7.2015)
Mit einer neuen Dübel-Bemessungssoftware können Apolo MEA Schwer­last­dübel - sowohl Metalldübel als auch chemische Dübel - in Beton be­mes­sen werden. Per Mausklick lassen sich zudem Ankerplattendicken dimensionieren. weiter lesen

Schöck Isokorb Typ KXT: Erster mit IBU-EPD im Bereich „Tragende Wärmedämmelemente“ (1.7.2015)
Schöck wurde vom Institut Bauen und Umwelt eine Umwelt-Produktde­kla­ration (EPD) für den Isokorb Typ KXT50 überreicht. Schöck ist der erste Hersteller im Bereich „Tragende Wärmedämmelemente“, der über diese Deklarierung verfügt. weiter lesen

Fugenkonfigurator: Planungshilfe für Betonfugen unterschiedlicher Art von Max Frank (1.7.2015)
Max Frank hat einen Fugenkonfigurator für die Konstruktion von Arbeits­fugen, Sollriss- und Dehnfugen sowie Funktionsfugen in Beton online gestellt. Er geht detailliert auf bauphysikalische und nutzungsbedingte Problemstellungen ein. weiter lesen

Online: Trittschallschutz bei Treppen von A-Z aus Sicht von Schöck (23.6.2015)
Für einen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen, Nachweisver­fah­ren und Bauausführungen hinsichtlich des Trittschall­schutzes bei Treppen hat Schöck ein Trittschallportal kreiert. weiter lesen

Über 100 CAD-Details zu Wärme- und Trittschallschutz im neuen Schöck Detailcenter (5.6.2015)
Für die Planung von Ausführungsdetails finden Architekten im neuen Detail­center von Schöck über 100 CAD-Details zur thermischen Trennung und schalltechni­schen Entkopplung von Bauteilen. weiter lesen

Neues Software-Tool für Querkraftdorne von Frank (1.3.2015)
In Betonbauwerken werden häufig Dehnfugen zur Aufnahme von bauphysi­kalisch bedingten Verformungen geplant. Der Einbau von Egcodorn Quer­kraftdornen in diesem Bereich ermöglicht das Ausbilden von Dehnfugen bei gleichzeitiger Übertragung der Querkräfte zwischen den Bauteilen. weiter lesen

Neues Schöck-Konzept mit Isokorb ID zur nachträglichen Montage von (Fertigteil)Balkonen (29.1.2015)
Schöck zeigte in München mit dem neuen Isokorb ID ein Konzept zur nt­kopplung von Rohbauarbeiten und Fertigteilmontage. So können bei­spiels­weise bei Mehrfamilienhäusern fertige Balkonplatten en bloc an der Fassa­de angebracht werden. weiter lesen

Schöck stellt Wärmebrücken-Rechner für Balkonanschlüsse online (4.12.2014)
Mit der EnEV 2014 haben sich die wärmetechnischen Anforderungen ver­schärft. Wärmebrücken zählen dabei zu den neuralgischen Punkten eines Gebäudes. Für eine einfache Berechnung von verschiedenen wärmetech­nischen Kennwerten bietet Schöck nunmehr eine internetbasierte Berech­nung in Echtzeit an. weiter lesen

Egcotritt Akustikbox: Querkraftdorn zur schalltechnischen Entkopplung von Bauteilen (4.12.2014)
Der trittschallgedämmte Querkraftdorn Egcotritt von Max Frank wird für die Verankerung von Treppenpodesten, Laubengängen oder vorgeständerten Balkonen am Baukörper eingesetzt und dient der Übertragung der in der Anschlussfuge wirkenden Horizontalkräfte. weiter lesen

Algorithmus dimensioniert duktilen bomben- und erdbebensicheren Beton (18.8.2014)
Ein neuartiger Stahlbeton soll Gebäude besser vor Bombenanschlägen schützen können. Forscher haben zu­dem eine Formel ermittelt, mit der die nötige Dicke des Betons schnell berechnet werden kann. Der Bau­stoff kommt im One World Trade Center auf dem Ground Zero zum Ein­satz. weiter lesen

Glasfaserbewehrung Schöck ComBAR bauaufsichtlich zugelassen (18.8.2014)
Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat kürzlich den geraden Glas­faserbewehrungsstab Schöck ComBAR mit den Nenndurchmessern 8, 12, 16, 20 und 25 mm bauaufsichtlich zugelassen. Damit ist Schöck derzeit der einzige Hersteller auf dem Deutschen Markt mit einer bau­auf­sichtlichen Zulassung für Glasfaserbewehrungsstäbe. weiter lesen

Sortenreine 3D-Textilien zur Betonarmierung erleichtern das Recycling (18.8.2014)
Die V. Fraas Solutions in Textile GmbH hat sortenreine 3D Textilien zur Be­tonarmierung vorgestellt, wodurch das Recycling vereinfacht werde und darüber hinaus höhere Kräfte in x-, y- und z-Richtung aufgenom­men wer­den könnten. weiter lesen

Tudalit-Textilbeton zur Verstärkung von Stahlbeton vom DIBt freigegeben (24.6.2014)
Textilbeton der Marke Tudalit, bislang nur in Forschungslaboren und an ein­zelnen Bauwerken in der Praxis angewandt, wurde jetzt vom Deut­schen Institut für Bautechnik freigegeben: Unter der Nummer Z-31.10-182 hat das Verfahren zur Verstärkung von Stahlbeton im Innenbereich mit Tudalit die bauaufsichtliche Zulassung erhalten. weiter lesen

Wiederverpressbarer Injektionsschlauch für Wasserdrücke bis 20 m Wassersäule (24.6.2014)
Injektionsschläuche kommen seit Jahrzehnten weltweit zum Einsatz, um Arbeitsfugen aller Art gezielt mittels Harzinjektion abzudichten. In vielen Anwendungsfällen kann eine Mehrfachverpressung der Injek­tions­schläuche notwendig werden. weiter lesen

Schöck: Optimiertes Isokorb-Programm und Tragstufenkonzept startklar für die EnEV 2014 (24.6.2014)
Die novellierte Energieeinsparverordnung, die am 1. Mai 2014 in Kraft trat, hebt die energetischen Anforderungen an Neubauten weiter an. Vor diesem Hintergrund hat Schöck sein Produktprogramm für auskra­gende Bauteile bauphysikalisch weiterentwickelt. weiter lesen

Broschüre „Bauen mit Fasern“: Textilbeton und -membranen revolutionieren Architektur (30.4.2014)
Die im April 2014 erschienene Textil-Broschüre „Bauen mit Fasern“ gibt einen Überblick über die Entwicklungen der Textilforschung und -indus­trie zu bauwirtschaftlichen Akutthemen wie Sanierung, Instandhaltung und Neubau. weiter lesen

DBV-Merkblatt „Betonierbarkeit von Bauteilen aus Stahlbeton“ aktualisiert (10.3.2014)
Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein e.V. (DBV) hat das DBV-Merk­blatt „Betonierbarkeit von Bauteilen aus Stahlbeton - Planungs- und Aus­führungsempfehlungen für den Betoneinbau“ im Hinblick auf das europäi­sche Regelwerk zum Betonbau redaktionell überarbeitet. weiter lesen

Schöcks neues Schallschutzprogramm „Tronsole“ nun verfügbar (5.3.2014)
Seit Februar ist das neue Schallschutzprogramm „Tronsole“ des Bau­teile­herstellers Schöck über den Bauspezialartikelhandel erhältlich. Das beste­hende Programm läuft Ende 2014 aus. Als Systemlösung mit ins­gesamt sechs Typen steht „Tronsole“ über alle Gewerke hinweg für hohe Wohn­qualität. weiter lesen

1x1 der Wärmebrücken als Online-Wärmebrückenportal (und in Papierform) (15.8.2013)
Schöck hat neues Informationsangebot rund um das Thema Wärmebrü­cken online gestellt. Viel Wissenswertes zu Wärme- und Feuchteschutz im Zu­sammenhang mit Wärmebrücken wird hier anschaulich erläutert und mit Bildmaterial unterstützt. Grundlage ist die relevante Normung. weiter lesen

Bauwerksabdichtung mit hinterlaufsicherem Frischbetonverbundsystem SikaProof A (23.1.2013)
Reine Betonkonstruktionen ge­langen in Sachen Dichtigkeit oftmals an ihre Grenzen - je nach Qualität und späterer Nutzung. Um eine optimale Abdich­tung von Betonbauwerken zu gewährleisten, hat der Bauchemie-Hersteller Sika Deutschland GmbH das Frischbetonverbundsys­tem SikaProof A entwickelt. weiter lesen

Cobiax-Hohlkörperdecken: Leichte Decken leicht gemacht (27.11.2012)
Aus 100-prozentig recyceltem Kunststoff hergestellt, und den Ausstoß an umwelttoxischen Schadstoffen um bis zu 20% verringert. Den Beton in einer Decke um bis zu 35% reduziert, und Einsparungen von bis zu 20%/m² beim Bewehrungsstahl - diese Werte hat Cobiax, Anbieter von Hohlkörpermodulen mit bauaufsichtlicher Zulassung, nun in einer EPD festgehalten. weiter lesen

Neue Fischer-Verbundankersysteme ohne Einschränkungen in gerissenem Beton (23.10.2012)
Die Fischer-Ankersysteme Highbond, Powerbond und Superbond dürfen ohne Einschränkung in der Zug- und Druckzone des Betons verwendet werden. weiter lesen

Untersucht: Glasfaserbewehrung verhindert die Verzerrung des Erdmagnetfeldes (8.7.2012)
Chronische Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rheumatische Beschwer­den - das sind nur drei von vielen Beschwerden, bei deren Ursachen­forschung die Schul­medizin oft an ihre Grenzen stößt. In zunehmendem Maße werden die Ursachen in Zu­sammenhang mit einer Verzerrung des Erdmagnetfeldes gestellt und diskutiert. weiter lesen

Bauaufsichtliche Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle (5.7.2012)
Mit der Aktualisierung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung für feuerverzinkte Betonstähle wurde der Einsatz dieser korrosionsgeschützten Stähle deutlich vereinfacht und der Weg für eine breitere Verwendung geebnet. Feuerver­zinkte Betonstähle dürfen wie unverzinkte Betonstähle zur Bewehrung von Stahlbeton eingesetzt werden. weiter lesen

Tagungsband: "Weiße Wannen - richtig beraten, richtig planen, richtig bauen" (20.12.2011)
Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton werfen bei Bauherren, Architekten, Tragwerksplanern und Bauunternehmern immer wieder technische und vertragsrecht­liche Fragen auf. Dieser Tagungsband enthält verschiedene Beiträge anerkannter Fachleute und bietet allen Beteiligten Lösungsansätze für die problematische Thematik. weiter lesen

RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik (19.12.2011)
Hochhäuser, große Stadien oder Brücken: Für die Sicherheit und Trag­fähigkeit solcher Hochbauten ist die Qualität der eingesetzten Veranke­rungs- und Bewehrungstechniken von entscheidender Bedeutung. Um diesen vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, wurde die RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik gegründet. weiter lesen

"texton" strebt Durchbruch bei serieller Herstellung von Textilbeton-Fertigteilen an (17.10.2011)
Neue Möglichkeiten für Gestaltung und Konstruktion erhalten Architekten und Tragwerksplaner durch den Verbundwerkstoff Textilbeton. Bei Bauteildicken von 10 bis 30 mm ermöglicht seine Anwendung schlankere und filigranere Konstruktionen - vergleichbare Stahlbeton-Bauteile wären 50 bis 100 mm dick. weiter lesen

Druckwasserbeständige Dichtungsbahn verbindet sich mit Frischbeton (12.5.2011)
Sika hat ein neues Produktsystem zur druckwasserdichten Flächenabdichtung von Betonbauwerken entwickelt und zum Patent angemeldet. Erstmalig wurde diese neue Technologie "Sikaproof" auf der Bau 2011 offiziell vorgestellt. weiter lesen

Dynamische Lasten: Wenn die Fans auf der Stadiontribüne hüpfen (2.1.2008)
Im November sind in Brasilien mehrere Menschen gestorben und zahl­reiche verletzt worden, als die Tribüne eines Stadions einstürzte. Die Fans feierten den Aufstieg ihres Vereins, unter der Last der hüpfenden Menschenmassen gab die Tribünenkonstruktion nach. weiter lesen

Schöck und Fiberline Composites entwickeln innovative Alternative zu Betonstahl (16.8.2004)
Bereits 1999 wurde begonnen, das Fachwissen des deutschen Beton- und Bewehrungsspezialisten Schöck mit dem des dänischen Spezialisten für Faserverbundkunststoff (FVK) Fiberline Composites zu kombinieren. Heraus kam ein Produkt, welches sich als Alternative zum Betonstahl versteht. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)