Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1016 jünger > >>|  

Maximale Öffnungen in Unterzügen aus Stahlbeton

(2.7.2021) Der von 95 Construction entwickelte BeamUp bietet die Möglichkeit, unterhalb einer Decke verlaufende Rohre und Leitungen nahezu störungsfrei durch einen Stahlbetonunterzug zu führen. Kernstück bildet dabei ein in den Unterzug integriertes Stahlelement.

Mittels BeamUp können Lüftungskanäle, Rohrleitungen und Elektrotrassen kollisionsfrei und auf geradem Weg durch den Unterzug geführt werden. Dabei wird annähernd die volle Höhe des Balkens genutzt. Damit bietet sich das Bauteil insbesondere in Gebäudeabschnitten mit einem hohen Grad an technischer Ausrüstung an - z.B. in Tiefgaragen, Forschungseinrichtungen, Veranstaltungs- und Theatersälen oder in Einkaufszentren. Aber auch bei Umnutzungen von Gebäuden sollte BeamUp Nachinstallationen und flexible Umrüstungen erleichtern.

Der beamUp spart nicht nur Platz und Material: Durch seinen hohen Vorfertigungsgrad, die größtenteils witterungsunabhängige Herstellung und das einfache Montageprozedere lässt sich die Bauzeit verkürzen.  Die Brandschutz wiederum wird größtenteils durch den Stahlbeton abgedeckt. Lediglich Stahlteile ohne Betonkontakt sind gegebenenfalls mit einer Brandschutzbeschichtung zu versehen. 


95construction.com/konfigurator-beamup

Zur Bemessung des BeaumUps steht ein webbasierter Konfigurator zur Verfügung. Unter Ansatz individueller Eingangswerte werden Schnittgrößen berechnet und Nachweise gemäß Eurocode in einem interaktiven Prozess geführt. Dabei wird jedes Bauteil hinsichtlich der Tragfähigkeit und der Wirtschaftlichkeit optimiert. Das Resultat ist ein vollständig bemessener BeamUp.

Weitere Informationen zu BeaumUp können per E-Mail an 95 Construction angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE