Baulinks > erneuerbare / alternative Energien

erneuerbare, regenerative, alternative Energien

BINE-Themeninfo zur solarthermischen Gebäudekühlung (9.8.2016)
Je mehr Sonne, desto höher der Kühlbedarf - also befinden sich bei einer solaren Klimatisierung Energiebedarf und Energieangebot zumeist im Gleichgewicht. Vor diesem Hintergrund stellt die 24-seitige BINE-The­men­info „Mit solarer Wärme kühlen“ Konzepte und Technologien für die Klima­tisierung von Gebäuden vor. weiter lesen

Heizungs- und RLT-Branche meldet für 2015 positive Entwicklung dank stabiler Inlandsnachfrage (9.8.2016)
Der Gesamtumsatz der Heizungsbranche ist 2015 um 0,5% gestiegen. Ins­a;besondere die Heizungsindustrie profitierte von der stabilen Ent­wicklung der deutschen Baukonjunktur. Rund vier Fünftel der Umsätze wurden im SanReMo-Bereich erwirtschaftet. weiter lesen

BINE-Projektinfo stellt robustes, preisattraktives Brennstoffzellen-Heizgerät vor (9.8.2016)
Die neue BINE-Projektinfo „Brennstoffzelle erzeugt Strom und Wärme fürs Haus“ stellt ein zur Serienreife entwickeltes neues Brennstoffzellen-Heiz­gerät vor. Den Entwicklern gelang es demzufolge, die Herstellungs­kosten und den Installationsaufwand zu halbieren. weiter lesen

Förderprogramm für Brennstoffzellen soll konkurrenzfähige Preise ermöglichen (8.8.2016)
Seit dem 1. August 2016 werden Brennstoffzellen-Heizgeräte durch ein Förderprogramm staatlich bezuschusst. Ziel ist es, die marktreife Brenn­stoffzellen-Technologie zu konkurrenzfähigen Preisen auf dem Markt zu etablieren. weiter lesen

Minus 74,2 Prozent: Von 2011 bis 2014 Umsatzeinbruch in der Solarbranche (18.7.2016)
2014 erzielte die deutsche Solarbranche mit Waren und Leistungen 3,7 Mrd. Euro Umsatz. Im Vergleich zum zuletzt wirtschaftlich starken Jahr 2011 entspricht dies insgesamt einem Umsatzrückgang von 74,2 % bzw. 10,6 Mrd. Euro. weiter lesen

Erneuerbare Energien in über 60% der 2015 fertiggestellten Wohngebäude (3.7.2016)
61,5% der 2015 fertiggestellten Wohngebäuden werden ganz oder teilwei­se mit erneuerbaren Energien beheizt. In 38,0% kommen primär erneuer­bare Energien zum Einsatz, in 51,5% wird vorrangig Gas verfeu­ert. weiter lesen

KIT hat's erforscht: Photovoltaikmodule selbst bei extremer Ausrichtung wirtschaftlich (24.6.2016)
Mehr Wirtschaftlichkeit, optimale Flächennutzung und eine leichtere Mon­tage versprechen neue Befestigungskonzepte des KIT für PV-Mo­dule. So könnten diese beispielsweise als Vordach am Hauseingang oder senkrecht an der Hauswand montiert werden. weiter lesen

Projekt „SafetyFirst“: Solarstrom-Heimspeicher auf dem Prüfstand (24.6.2016)
Der Preisverfall bei Heimspeichern für Strom aus PV-Anlagen macht ihren Einsatz immer attraktiver. Jedoch fehlen zur Zeit (noch) einheit­liche und nachprüfbare Kriterien, damit auch Endkunden die Leis­tungs­fähigkeit der Ge­räte beurteilen können. weiter lesen

Monitoringbericht 2016 der RWTH Aachen: Speicherförderung hilft Energiewende (24.6.2016)
Das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen hat neue Untersuchungsergebnisse zum Speicherförder­pro­gramm der Bundes veröffentlicht. Demnach haben die Förderregularien einen posi­tiven Einfluss auf die Marktentwicklung gehabt. weiter lesen

Photovoltaik soll 2030 bis zu 13% des weltweiten Strombedarfs decken können (23.6.2016)
Der Anteil der weltweit durch Photovoltaik erzeugten Energie könnte sich laut Internationaler Agentur für Erneuerbare Energien von derzeit 2% auf 13% im Jahr 2030 erhöhen - und die PV-Bran­che sei für eine deutliche Expansion bestens gerüstet. weiter lesen

Wärmepumpen-Anteil bleibt stabil (20.6.2016)
31,4% aller Wohngebäude, die 2015 fertiggestellt wurden, werden mit Wärmepumpen beheizt. Wärmepumpen sind nach Gas-Brennwert­ge­räten das beliebteste Heizungssystem. Vor allem in Süd- und Mittel­deutschland setzen Bauherren auf umweltfreundliche Erd- und Umwelt­wärme. weiter lesen

ACO Liputherm zur Abwasserwärme-Rückgewinnung aus Fettabscheidern (11.5.2016)
ACO Haustechnik hat mit Liputherm eine förderfähige Wärmerück­ge­win­nungsanlage vorgestellt, die speziell für fetthaltige Abwässer aus gewer­bli­chen Küchen und damit zur Ergänzung von Fettbabscheidern entwickelt wurde. weiter lesen

Klimaschutzplan 2050 der Zivilgesellschaft (Bauletter vom vom 20.4.2016)
Kurz vor der Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens am Freitag in New York appelliert ein breites Spektrum von über 40 Organisationen an die Bundesregierung, die nationalen Kli­maschutzziele zu verschärfen und dies gesetzlich fest­zu­schrei­ben. weiter lesen

Europäischer Architekturpreis 2015 „Energie + Architektur“ an Sanierungsprojekt (20.4.2016)
Der ZVSHK hat zusammen mit dem BDA den Gewinner des Euro­päi­schen Architekturpreises 2015 „Energie + Architektur“ gekürt. Der geht an die Freivogel Mayer Architekten aus Ludwigsburg für die General­sa­nierung und Aufstockung eines Wohn­hoch­hauses zu einem Energie­ef­fi­zienzhaus in Pforzheim. weiter lesen

Stabiler Saisonauftakt der Solarthermie (20.4.2016)
Der Markt für Solarwärmeanlagen wächst - das besagt die aktuelle Kol­lek­torabsatzstatistik von Bundesverband Solarwirtschaft und Bundes­ver­band der Deutschen Heizungsindustrie. Demnach wurden von No­vem­ber 2015 bis März 2016 rund 7% mehr Solarkollektoren verkauft als ein Jahr zuvor. weiter lesen

Windhagers neuer Hackgutvergaser versteht sich als Hackgutheizungs-Revolutionär (19.4.2016)
Der Markt für Hackgutkessel scheint so interessant zu sein, dass Wind­hager mit dem PuroWIN Hackgutvergaser einen komplett neuen Kessel samt För­dertechnik entwickelt hat. Er soll das Heizen mit Hackgut nicht nur beson­ders komfortabel machen, sondern auch der sauberste Kessel seiner Art sein. weiter lesen

Kaskadierbare Pellet-Brennwerttechnik mit bis zu 256 kW Leistung (19.4.2016)
Die Condens Pellet-Brennwerttechnik von ÖkoFEN hat nun auch bei den Großkes­seln für kommunale und gewerbliche Objekte Einzug gehalten. Ab sofort ist die Pellematic Maxi mit 41 bis 64 kW kaskadier­bar bis zu einer Leistung von 256 kW - und das im flexiblen Brennwertbetrieb für alle Wärmeverteilsysteme. weiter lesen

BINE-Projektinfo „Plusenergie-Konzept in Siedlungen getestet“ (25.3.2016)
Die Zukunft gehört Gebäuden, die dank Plusenergie-Bauweise in ihrer Jah­resbilanz mehr Energie erzeugen als verbrauchen. In Landshut wurde eine neue Wohnsiedlung mit Häusern nach diesem Standard bebaut und an­schlie­ßend wissenschaftlich begleitet. weiter lesen

Energetische Sanierungen bei Wohngebäuden rückläufig (23.3.2016)
Über 170 Mrd. Euro sind 2014 in Deutschland in die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden geflossen. Mehr als zwei Drittel aller im Bau­bereich investierten Mittel wurden damit für SanReMo-Maßnahmen aufge­wandt. Allerdings sind dabei Investitionen in die energetische Sanierung zwischen 2010 und 2014 zurückgegangen. weiter lesen

Verbraucherzentrale, Mieterbund und Neue Energiewirtschaft fordern Reform des Fernwärmesektors (28.2.2016)
Rund 5,5 Mio. Haushalte werden in Deutschland mit Fernwärme ver­sorgt. Fernwärme wird vielfach als wichtiger Baustein der Energiewende ange­sehen. Doch am Fernwärmesektor sind auch Entwicklungen der vergan­ge­nen 15 Jahre vorbeigegangen. weiter lesen

DPG: „Wärmepumpe schlägt oft Kraft-Wärme-Kopplung“ (5.11.2015)
Die Physikkonkret-Ausgabe Nr. 24 der Deutschen Physikalischen Ge­sell­schaft vergleicht Wärmepumpen mit Blockheizkraftwerken und kommt dabei zu dem Schluss, dass GuD-Kraftwerke in Kombination mit Wär­me­pum­pen bezogen auf die Nutzenergie weniger CO2 ausstoßen als KWK-Anlagen. weiter lesen

Grid-supportive buildings: netzdienliche / netzreaktive Gebäude (7.10.2015)
Im Rahmen der „International Conference Future Buildings & Districts“ (CISBAT) in Lausanne gab es am 10. September 2015 einen Workshop zu dem Thema „Grid-supportive buildings“ - durchgeführt vom Fraun­hofer ISE, dem Fraunhofer IBP und der RWTH Aachen. weiter lesen

Fachbeitrag: In Hybridsystemen sind nur On-Off-Wärmepumpen sinnvoll (4.5.2015)
Oft soll ein alter Heizkessel „zur Sicherheit“ oder als Unterstützung bei einer Heizungs-Modernisierung mit einer Wärmepumpe erhalten bleiben. Dabei gilt es für den Hausbesitzer bzw. Planer und gerade auch für den Fachhandwerker, einige Dinge zu beachten. weiter lesen

Brennstoffzellen-Heizung für Eigenheime von Elcore verspricht Amortisation in 2 Jahren (20.3.2015)
Der Münchner Hersteller Elcore hat ein wärmegeführtes, mit Erdgas zu be­treibendes Brennstoffzellen-Gerät vorgestellt, das mit einer Wärme­leistung von 700 Watt und einer elektrischen Leistung von 300 Watt bemerkens­wert klein dimensioniert ist. weiter lesen

Kein wirtschaftlicher Betrieb von (Mikro-)KWK-Anlagen ohne kontinuierlichen Wärmebedarf! (20.3.2015)
Strom selbst zu produzieren und mit der dabei anfallenden Wärme die Woh­nung zu heizen - das kann / das macht eine Kraft-Wärme-Kopp­lungs-An­lage (KWK). Seit einigen Jahren gibt es solche Kraftwerke als „Mikro-KWKs“ auch in der Größe einer Waschmaschine - gedacht für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern. weiter lesen

„Plus“ und „Premium“: Passivhaus Institut definiert endlich Plusenergiehaus-Klassen (16.3.2015)
Erneuerbare Energien sind eine ideale Ergänzung zur Effizienz des Pas­siv­haus-Standards. Um auch bei dieser Kombination eine geregelte Orientie­rung zu bieten, erweitert das Passivhaus Institut seine Gebäu­de-Zertifi­zierung endlich um neue Gebäude-Klassen, die dem Trend zu Plusenergie-Häusern nachkommen. weiter lesen

Zum Aufatmen: Strengere Grenzwerte für Holzöfen ab dem 1.1.2015 (22.12.2014)
„Die Feinstaubbelastung der Luft ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das nach Angaben des Umweltbundesamtes jährlich 47.000 vorzeitige Todes­fälle verursacht. Ich halte die ab 1. Januar verschärften Grenz­wer­te für Kaminöfen deshalb für absolut notwendig“, ist sich DBU-Generalsekretär Dr. Heinrich Bottermann sicher. weiter lesen

Thermische Speicher: Energie speichern statt verschenken (12.6.2014)
In deutschen Haushalten könn(t)en mehr als 6,5 Mio. Speicher (Spei­cher­heizungen, Warmwasserspeicher) genutzt werden, um Strom aus erneuer­baren Energien zu speichern. Das hat eine Studie des Fraunho­fer-Instituts für Bauphysik ergeben, das die Potenziale verschiedener Wärmespeicher-Systeme untersucht hat. weiter lesen

Wege zu einem effizienten und nachhaltigen Strom-Wärme-System (21.3.2014)
Für eine erfolgreiche Energiewende müssen die Sektoren Strom und Wärme zu einem effizienten / nachhaltigen Gesamtenergiesystem ver­knüpft wer­den. Der Tagungsband des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien zeigt aktuelle Forschungsergebnisse für ein nachhaltiges Strom-Wärme-System auf der Basis erneuerbarer Energien. weiter lesen

Solarwärme fürs Denkmal: Geht Umweltschutz vor Denkmalschutz? (8.1.2012)
Ob Eigentümer von denkmalgeschützten Häusern auf ihren Dächern Solarkollektoren installieren dürfen, wurde kürzlich in Berlin vor Gericht entschieden: Hausbesitzer in der architektonisch bedeutsamen Siedlung "Am Fischtalgrund" im Stadtteil Zehlendorf klagten gegen das Verbot der Denkmalschutzbehörde, eine Solarwärmeanlage zu montieren und bekamen Recht. weiter lesen

Eckpunktepapier zur Vollversorgung mit erneuerbaren Energien bis 2050 (23.6.2010)
Eine 2010er Studie des ForschungsVerbunds Erneuerbare Energien zeigt, wie sich bis zum Jahr 2050 eine zuverlässige, kostengünstige und robuste Vollversorgung mit erneuerbaren Quellen in Deutschland er­rei­chen lässt. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)