Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0346 jünger > >>|  

Holzbau und Ausbau 2002 vom 25. - 28.4.: aktuelle Trends fürs Bauen und Renovieren mit Holz

(24.4.2002) Über aktuelle Trends rund um das Bauen mit Holz informiert die Messe "Holzbau und Ausbau 2002" vom 25. bis 28. April in Nürnberg. Unter dem Motto "Vielfalt mit Perspektive" zeigen knapp 400 Aussteller, welche architektonischen und konstruktiven Möglichkeiten der natürliche Werkstoff bietet - sowohl beim Bauen als auch beim Renovieren und Modernisieren.

Ein zentrales Thema der Messe wird die Energieeinsparverordnung des Bundes sein, die im Februar 2002 in Kraft getreten ist. Sie fordert vor allem für Neubauten eine deutlich bessere Wärmedämmung und kontrollierte Be- und Entlüftung. Ziel ist es, den Heizbedarf dieser Häuser möglichst gering zu halten. Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist dabei der Baustoff Nummer Eins. Denn es besitzt von Natur aus eine hohe Dämmwirkung und sorgt so für optimalen Wärmeschutz. Die Folge: Die Hausbewohner kommen mit weniger Beheizung aus.

Dank seiner natürlichen Dämmeigenschaften wird Holz auch bevorzugt bei Renovierungs- und Umbaumaßnahmen eingesetzt. Bauherren können mit dem nachwachsenden Baustoff nicht nur die Heizkosten senken, sondern auch viel Platz gewinnen: Wer sein Dach mit Holz ausbaut, benötigt weniger Dämmmaterial. Dadurch werden die Wände schmaler und die Wohnfläche vergrößert sich. Gerade bei kleinen Dachstühlen ist das ein entscheidender Vorteil. Auf der "Holzbau und Ausbau 2002" werden intelligente Bauelemente und Bausysteme für den Dach- und Trockenbau vorgestellt. Holzbauprofis geben den Messebesuchern wertvolle Tipps für die bauliche Rundum-Erneuerung mit Holz - angefangen beim Dachausbau über den Anbau bis hin zur wärmeschutztechnischen Aufrüstung der Gebäudehülle.

Die "Holzbau und Ausbau 2002" gilt als wichtigstes Informationsforum der Holzbaubranche. Bereits zum elften Mal treffen sich in diesem Jahr Holz- und Ausbauspezialisten, Architekten, Fachplaner und Vertreter des Baustoffhandels, um den neuesten Stand der Technik zu präsentieren. Von diesem Know-how kann jeder profitieren, der einen Hausbau plant oder die eigenen vier Wände modernisieren möchte, um sie an aktuelle Wärme-, Schall- und Brandschutzanforderungen anzupassen.

Anlässlich dieser Leitmesse für den Holzbau weist der Holzabsatzfonds in Bonn auf seinen speziellen Informationsdienst hin. Unter dem Stichwort "Natürlich Holz" können Interessierte die kostenlosen Informationsbroschüren "Bauen mit Holz", "Altbauerneuerung", "Dachaufstockung", "Fenster aus Holz" und "Wohngesundheit" per Fax anfordern: 05241-8041892

siehe auch:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)