Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1706 jünger > >>|  

Deutscher Energiewende-Index bleibt negativ

(16.9.2013) Die Stimmung der deutschen Wirtschaft gegen­über der Energiewende bleibt im dritten Quartal laut Deut­schem Energiewende-Index schlecht. So liegt der aktuelle Wert kaum verändert bei 94,4 auf einer Skala von 0 (sehr negativ) bis 200 (sehr positiv). Verhalten positiv zeigen sich die befragten Unternehmen hingegen bei den Aussichten für die kommenden zwölf Monate. Insbesondere die Perspektiven zur Versorgungssicherheit und zu geplanten Investitionsmaß­nahmen haben sich leicht verbessert.

Deutliche Forderungen und Erwartungen an die Politik

Rund 90 Prozent der befragten Unternehmen halten eine grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für notwendig. Auch bei der Schaffung eines neuen Marktdesigns und dem beschleunigten Ausbau der Verteilnetze durch stärkere Investitionsanreize sieht die Mehrheit der wirtschaftlichen Akteure großen Handlungsbedarf. Bei den genannten Themen gibt es zudem die größte Übereinstim­mung zwischen Politik und Wirtschaft.

Beim Thema „Ausnahmeregelungen für energieintensive Unternehmen“ gehen die Meinungen der befragten Unternehmen auseinander. Hier lässt sich auch die größ­te Diskrepanz zwischen Unternehmern und Politikern feststellen: Während wirtschaft­liche Akteure sich für die privilegierte Position energieintensiver Unternehmen ausspre­chen, sind Befragte aus der Politik vielmehr für die Abschaffung der Ausnahmerege­lung.

Unentschieden beim „Energieministerium“

Die Mehrheit aus Politik und Wirtschaft wünscht sich künftig eine stärkere Bündelung der energiepolitischen Kompetenzen auf Bundesebene. Allerdings halten nur 50 Prozent der Befragten die Einrichtung eines Energieministeriums für notwendig. Auf europäischer Ebene wünschen sich die Befragten gleichermaßen eine stärkere Koordi­nation mit den europäischen Nachbarn.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE