Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1507 jünger > >>|  

Flachdachausstieg mit Einhandbedienung und Hinterlüftung à la Wellhöfer

(26.9.2018) Bodentreppenspezialist Wellhöfer hat einen eigenen Flachdachausstieg auf den Markt gebracht, der sich mit allen hauseigenen Bodentreppen (StahlBlau, GutHolz, Liliput) kombinieren lässt. Das gilt auch für die speziellen WärmeSchutz- und FeuerSchutz-Varianten.

Das Öffnen des leichten GFK-Satteldachs wird durch Gasdruckfedern unterstützt. Zudem erleichtert eine serienmäßige Zusatzstufe das Ein- und Aussteigen. Verbaut ist ferner eine beidseitige Verriegelung, die für den Einsatz eines Profil­zy­lin­der-Schlosses vorbereitet ist.

Die Öffnung im Dach wird durch zwei Deckel geschlossen - wodurch sich automatisch eine  Hinterlüftung der Konstruktion ergibt:

  • Der obere GFK-Deckel schützt vor Wind und Wetter,
  • der untere Deckel mit der Klapp- bzw. Scherentreppe dient der Wärmedämmung und sorgt für die Luftdichtheit der Konstruktion gegenüber dem beheizten Innenraum - so wie man es bereits von den Steildach-Bodentreppen kennt; siehe z.B. den Beitrag „Wellhöfer wertet seine Wärmeschutz-Bodentreppen auf“ vom 29.10.2017.

Den Flachdachausstieg gibt es für Dachöffnungen von 90 x 90 cm bis 140 x 80 cm oder 160 x 70 cm. Lieferbar sind Konstruktionshöhen von 45 bis 110 cm:

Weitere Informationen zum Flachdachausstieg können per E-Mail an Wellhöfer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE