Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2050 jünger > >>|  

Gesucht: Modellvorhaben für bezahlbares und zukunftsfähiges Bauen und Wohnen

(22.12.2020) Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) suchen für ein Forschungsprojekt zur Vereinbarkeit von bezahlbarem und zukunftsfähigem Bauen und Wohnen (BZBW) bis zu 60 Modellvorhaben ...

  • angefangen bei Wohngebäuden und Wohnanlagen
  • über Gebäudeensembles
  • bis zu kleinen Quartiers- oder Siedlungseinheiten.
Bild aus dem Beitrag „Berlins erstes Smart City Quartier: Vorzeigeprojekt für soziales, digitales und nachhaltiges Leben“ vom 8.7.2020

Bauherren und Bestandshalter können sich mit ihren Projekten bis zum 15. März 2021 bewerben. Die Modellvorhaben sollten mindestens folgende Kriterien erfüllen:

  • In Summe sollen mindestens 50% der Wohnungen ein niedriges und mittleres Preisniveau aufweisen - nach Einschätzung des Projektträgers entsprechend der örtlichen Situation.
  • Die Projekte sollen gemäß den gesetzlichen Anforderungen ab 2009 oder später genehmigt worden sein.
  • Sie sollen einen Energieeffizienz-Standard aufweisen, der über dem gesetzlich vorgeschriebenen liegt - wobei der Fokus auf besonders innovativen Standards liegen soll (z.B. Plus-Energie-Haus, Nullenergiehaus, energieautarkes Haus, ressourcenschonende Lösungen).
  • Die Wohnungen sollen fertiggestellt und mindestens ein Jahr bewohnt sein.

Aus den Projektergebnissen wollen BMI und BBSR übertragbare Erkenntnisse und Best-Practice-Ansätze gewinnen. Für ihre Mitwirkung am Projekt erhalten die Träger der Modellvorhaben eine pauschale Aufwandsentschädigung und Zugang zum fachlichen Austausch zwischen den Modellvorhaben sowie Fachexpertinnen und -experten.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE