Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0822 jünger > >>|  

Busch-flexTronics: Neue Geräte von Busch-Jaeger ermöglichen Smart Home zum Ausprobieren


  

(7.6.2022) Das Thema Smart Home einfach mal ausprobieren - also ohne große Einstiegs-Investitionen, aber mit unbegrenzten Möglichkeiten hinsichtlich Erweiterung, Ausbau und Umgestaltung. Busch-Jaeger bietet dazu jetzt eine breite Palette neu entwickelter Komponenten und Steuerungen für ein smartes Zuhause an.

Busch-flexTronics markiert den Einstieg in den Smart Home-Kosmos von Busch-Jaeger. Die Kombination aus einem 25 mm flachen elektronischen Unterputz-Einsatz, der in jede Unterputzdose passt, und einem Tast-Bedienelement wie beispielsweise einem Jalousietaster, dient als ausbaufähige Basis für zahlreiche Erweiterungen zu einem vollwertigen Smart-Home. Das neue Gerät gibt Endkunden die Möglichkeit, das smarte Zuhause in einem Raum zu testen und bei Bedarf auszuweiten. Auch Renovierungen oder spätere Nachrüstungen lassen sich so elegant umsetzen. Für die Installation der Geräte ist eine Standard Elektroinstallation mit 230V ausreichend.

Smart ganz ohne App

Busch-flexTronics bietet die Möglichkeit, neben der Grundfunktionalität je nach Anwendung Voreinstellungen für Helligkeitswerte oder Jalousiepositionen abzuspeichern. So können zum Beispiel bei einem Zweifach-Tast-Bedienelement auf der rechten Wippe gewünschte, vordefinierte Werte hinterlegt werden.

Im Zuge der Entwicklung der neuen Komponenten wurde die Anzahl der Unterputz-Einsätze deutlich reduziert. Jetzt ist es möglich, konventionelle und smarte Bedienelemente mit dem gleichen Unterputz-Einsatz zu installieren. Die Idee dahinter: ein möglichst einfacher Einstieg in das System für die Nutzer.

Einzel- und Raumsteuerung Busch-free@home flex

Der nächste Step ist Busch-free@home flex. Dieses eröffnet weitere Perspektiven für die smarte Raumsteuerung und bietet alle Möglichkeiten für die maßgeschneiderte Umsetzung individueller Ansprüche und Wünsche der Nutzer. Ausgangsbasis ist eine bestehende FlexTronics Installation, welche zu einer smarten Einzelsteuerung mit Busch-free@home flex erweitert werden kann, indem die konventionellen Bedienelemente durch Wireless Bedienelemente ersetzt werden. Über eine App ermöglicht das flex-System dann die digitale Fernbedienung unterschiedlicher smarter Funktionen über Bluetooth, die Endkunden selbstständig jederzeit individuell anpassen können. Zusätzlicher Vorteil: mit flex stehen Endkunden variable Zeitprofile für eine automatische Beleuchtungs- und Jalousiesteuerung zur Verfügung.

Foto © Busch-Jaeger 

Durch ein einfaches Upgrade ist es mit flex möglich, die Einzelsteuerung in eine funkvernetzte Raumsteuerung mit verschiedenen Anwendungen umzurüsten ohne dass dabei etwas an der bestehenden Elektroinstallation verändert werden muss. Es ist lediglich eine kostenlose myBUSCH-JAEGER-Registrierung erforderlich.

Vom smarten Raum zum Smart Home

Mit dem neuen flex-Konzept ermöglicht es Busch-Jaeger Endkunden, die wichtigsten und beliebtesten Smart-Home-Anwendungen auszuprobieren und zu nutzen: Lichtsteuerung (Ein/Aus und Dimmer), Jalousiesteuerung oder auch Bewegungsmelder in unterschiedlichen Ausführungen.

Die Komponenten von Busch-free@home flex beherrschen die Kommunikation sowohl über Bluetooth als auch über das Busch-free@home-Funkprotokoll zur Vernetzung der Geräte untereinander. Durch die flexiblen Ausbaustufen kann das System verschiedene Varianten - von der Stand-alone-Lösung über die Raumsteuerung bis hin zum Smart Home - alles realisieren.

So ist es problemlos möglich, mit Busch-flexTronics zu starten und die Installation zu einem späteren Zeitpunkt durch die Integration eines System-Access-Points zu einem vollständigen Busch-free@home-System auszubauen - mit allen denkbaren Vernetzungsmöglichkeiten von einer Türstation Busch-Welcome und Busch-Rauchalarm bis hin zur Einbeziehung von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik.

Auch der umgekehrte Weg ist möglich: Eine vorhandene Busch-free@home-Anlage kann durch die Busch-free@home flex-Komponenten ergänzt oder erweitert werden. Für ein einheitliches Erscheinungsbild bei einer kombinierten Installation ist gesorgt: Die Abdeckungen der neuen Busch-free@home flex-Geräte sind identisch mit den Abdeckungen der bereits bekannten Busch-free@home-Geräte.

Weitere Informationen zu Busch-flexTronics und Busch-free@home flex können per E-Mail an Busch-Jaeger angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)