Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0950 jünger > >>|  

Platzverweis für alte Kessel

(11.6.2006) Der endgültige Schlusspfiff droht allen Heizkesseln ins Haus, die vor dem 1. Oktober 1978 installiert wurden. Bis Ende 2006 müssen laut Energieeinsparverordnung solche Altanlagen modernisiert werden. Der Initiativkreis Erdgas & Umwelt (IEU) empfiehlt rasches Handeln.

alte Kessel erneuern, alten Heizkessel austauschen, Heizungssanierung, alte Heizung modernisieren, Termine, Energieeinsparverordnung, Heizungsmodernisierung, Brenner, Heizungskeller

zur Erinnerung (siehe z.B. über 3 Jahre alte Meldung): Die Rote Karte betrifft ...

  • Mehrfamilienhäuser sowie
  • bei einem Eigentümerwechsel alle Ein- und Zweifamilienhäuser.

Mit der Gelben Karte verwarnt werden Altanlagen, die nach 1996 mit einem neuen Brenner ausgestattet wurden. Ihnen winkt erst Ende 2008 der endgültige Platzverweis.

Als Schiedsrichter im Heizungskeller tritt der zuständige Schornsteinfeger in Aktion. Er ist für die Überwachung des Wärmeerzeugers zuständig und wird bei seiner jährlichen Routineüberprüfung einen genauen Blick auf das Baujahr der Heizungsanlage werfen.

Wie beim Fußball hilft auch bei der Behebung von Schwächen an der Heizung ein erfahrener Coach. Der Initiativkreis Erdgas & Umwelt (IEU) empfiehlt hierfür den Heizungshandwerker der Innung. Er informiert über zeitgemäße Wärmesysteme wie beispielsweise die Kombination eines Gas-Brennwertkessels mit einer Solarwärmeanlage.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE