Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1062 jünger > >>|  

IRB-Fachbuch über Schäden an Fassadenputzen

(7.7.2011) In dieser dritten, vollständig überarbeiteten Auflage werden zahlreiche Aspekte des komplexen Bauteils Putzfassade beleuchtet. Mit einer Rückschau auf die Entwicklung der Putztechnologie des 20. Jahrhunderts wird zunächst verdeutlicht, wie die Bau- und Arbeitsweisen sowohl die Anforderungen als auch die Möglichkeiten von Putzen beeinflusst haben. In einer neuen Systematik werden dann die Ursachen von Putzschäden und deren Vermeidung gemäß des heutigen Wissensstands dargestellt. U.a. geht es dabei um ...

  • die vereinfachte Klassifikation von Rissursachen,
  • die Theorie der Risssanierung,
  • Armierungsgewebe und die Frage, warum ein solches Gewebe nur in unmittelbarer Verbindung mit einer schubweichen Schicht funktioniert,
  • die Feuchteakkumulation statt aufsteigender Feuchte und die Frage, warum Sanierputze und Bauteiltemperierung gut funktionieren, sowie
  • vereinfachte Kriterien für wasserabweisende Außenputze und
  • den Einfluss der europäischen Putznorm auf die Qualität solcher Putze.

Die Darstellung und Analyse von Schadensfällen runden das Buch ab und machen es zu einem interessanten Hilfsmittel für Sachverständige, aber auch für den Planer und Handwerker.

Das Buch ist Teil der Fachbuchreihe „Schadenfreies Bauen“, in welcher das gesamte Gebiet der Bauschäden dargestellt wird. Erfahrene Bausachverständige beschreiben die häufigsten Bauschäden, ihre Ursachen und Sanierungsmöglichkeiten sowie den Stand der Technik. Die Bände behandeln jeweils ein einzelnes Bauwerksteil, ein Konstruktionselement, ein spezielles Bauwerk oder eine besondere Schadensart.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Schäden an Fassadenputzen (bei Amazon erhältlich)
  • Helmut Künzel
  • Herausgeber: Ralf Ruhnau
  • 3., überarbeitete und erweiterte Auflage
  • 2011, 138 S., zahlr. Abb., Tab., Gebunden
  • 36 Euro
  • ISBN 978-3-8167-8393-0

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)