Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0034 jünger > >>|  

Wilo kauft die Abionik-Gruppe


  

(10.1.2021; upgedatet am 15.2.2021) Wilo SE hatte am 23. Dezember 2020 eine Vereinbarung mit der BID Equity GmbH sowie den übrigen Gesellschaftern über den Erwerb sämtlicher Anteile an der Berliner Abionik Group GmbH geschlossen. Inzwischen (am 8. Februar 2021) ist die Übernahme erfolgreich abgeschlossen. Wilo erweitert damit seine Kompetenz im Bereich Wasseraufbereitung. Abionik beschäftigt an elf Produktions- und Vertriebsstandorten in Europa und Asien derzeit rund 170 Mitarbeiter. Zur Abionik Gruppe gehören unter anderem die Unternehmen Martin Systems, Likusta Umwelttechnik und Steinhardt, die sich auf die Abwasser- und Abluftbehandlung sowie die Regenwasserbehandlung und den Hochwasserschutz spezialisiert haben.

„Mit dem Erwerb der Abionik Gruppe diversifizieren wir unser Portfolio im Marktsegment der Wasserwirtschaft zielgenau und verfolgen konsequent unsere strategische Ausrichtung als Lösungsanbieter in Bezug auf die Behandlung von Wasser und Abwasser. Mit ihrem starken Fokus auf energieeffiziente und nachhaltige Produkte teilt die Abionik Gruppe unsere Werte, die wir als Träger des deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021 vertreten, zu 100 Prozent“, erklärte Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe. „Das Weltklima braucht Pioniere. Wir haben bei Wilo den Anspruch nicht nur das Thema Energieeffizienz voranzutreiben, sondern zugleich ein Klimaschutz- und digitaler Pionier zu sein. Wir sind davon überzeugt, dass die intelligentesten Produkte auch die energieeffizientesten sind. Folglich stehen Digitale Transformation, Energieeffizienz und Klimaschutz in einer festen Korrelation“, ergänzte der Wilo-Vorstandsvorsitzende.

Mit den Produkten der Abionik Gruppe, dem bestehenden Portfolio von Wilo und dem 2016 erworbenen Unternehmen GVA kann Wilo künftig seinen Kunden ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum in den Marktsegmenten Wasserwirtschaft und Industrie anbieten. „Mit dieser Ergänzung unseres bestehenden Portfolios erweitern wir unsere Lösungsanbieterkompetenz und geben in diesem spezifischen Bereich die Antworten auf die globalen Herausforderungen des Klimawandels und der Wasserknappheit“, so Dr. Patrick Niehr, Mitglied des Vorstands und CCO der Wilo Gruppe.

Daniel Crawford, CEO der Abionik Gruppe, stellte fest: „Alle Produkte und Dienstleistungen von Abionik - von der integrierten Kompaktkläranlage bis zu hocheffizienten Filtermodulen - sind darauf ausgerichtet, den Ressourcen- und Energieverbrauch, Schadstoffe und sonstige Verschmutzungen nachhaltig zu reduzieren. Somit ergänzen sich Wilo und Abionik hervorragend als unternehmerische Partner, um für unsere Kunden weiteren Mehrwert zu generieren.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE