Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0341 jünger > >>|  

Kopp zieht positive Bilanz für 2021


  

(6.3.2022) Wachstum und Fortschritt trotz Einschränkungen und logistischer Herausforderungen - die Heinrich Kopp GmbH blickt auch im zweiten Coronajahr auf eine positive Umsatzentwicklung zurück und zieht für 2021 ein erfreuliches Fazit: Trotz pandemiebedingter Lieferengpässe und damit verbundener Produktions- und Lieferschwierigkeiten konnte der Hersteller für elektrotechnische Produkte und Komponenten insbesondere seine 2020 neu gegründete Geschäftssparte „Energy & Home Automation“ mit zahlreichen Produkten weiter ausbauen. So verzeichnet Kopp 2021 einen Jahresumsatz von rund 90 Mio. Euro und bleibt damit auf Vorjahresniveau.

Koppzentrale in Kahl am Main (Foto © Kopp) 

Stephan Dörrschuck, CEO der Kopp Gruppe
Stephan Dörrschuck
    

Stephan Dörrschuck, CEO der Kopp Gruppe, kommentierte: „Unsere Überzeugung, dass die Zukunft in der unabhängigen Erzeugung erneuerbarer Energien, smarter Energieversorgung und im Smart Home liegt, hat sich 2021 absolut bestätigt. Die positiven Entwicklungen in diesem Bereich zeigen, dass wir mit unserer Strategie, auf ganzheitliche Lösungen zu setzen, schon früh die Weichen für nachhaltiges Wachstum gestellt haben. Wir freuen uns deshalb sehr, trotz aller Umstände eine gute Geschäftsentwicklung verzeichnen zu können, und sind überzeugt, dass wir 2022 nahtlos an diesen Erfolg anknüpfen werden.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)