Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1111 jünger > >>|  

Mit VersaDOT und VersaPICK von Kopp USB-Anschlüsse an jedem Ort

(16.8.2019) Die Anzahl von Tablets, Smartphones und anderen smarten Gadgets hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Um ihre Aufladung zu vereinfachen, hat die Heinrich Kopp GmbH nun mit VersaDOT und VersaPICK zwei neue Produkte mit USB-Ladepunkten gelauncht. Sie eignen sich für Schreibtische, Küchenarbeitsplatten und sogar Polstermöbel, so dass der Ladestrom genau dort verfügbar ist, wo er gebraucht wird.

VersaDOT 

VersaDOT


VersaDOT
  

... dient der Stromversorgung über einen Schuko-Stecker oder über USB-Ports. Ob in der Küche oder im Konferenzraum, im Hotel oder im Labor - die Möglichkeiten sind ziemlich weitgehend. Montiert werden die runden Steckdosen- und USB-Einbaumodule in zwei Schritten: Zunächst wird nur der Rahmen an der gewünschten Stelle montiert. Anschließend kann das Gehäuse in den Rahmen eingerastet werden. Da der Kabelanschluss nach hinten verläuft, bleibt er unsichtbar. Das Modul kann sowohl in harte Oberflächen wie Holz oder Kunststoff, als auch in Polstermöbel montiert werden.

Erhältlich ist VersaDOT in den drei Ober­flä­chen­aus­füh­rungen gebürsteter Edelstahl, schwarzglänzendes oder weißglänzendes Glas.

VersaPICK 

VersaPICK

... ist ein USB-Lademodul mit zwei Ports (Bild). Auch dieser Anschluss lässt sich sowohl auf glatten, als auch auf gepolsterten Oberflächen anbringen. Das Modell ist in vier verschiedenen Größen und unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Erhältlich ist VersaPICK in der Kunststoffausführung in schwarz, weiß und aluminiumfarben und aus Metall mit Zamak-Legierung in mattschwarz, mattweiß oder gebürstetem Edelstahl.

Weitere Informationen zu VersaDOT und VersaPICK können per E-Mail an Kopp angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE