Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1530 jünger > >>|  

Online-Seminar „Wasserschäden sanieren“ von KEIM am 19.10.2021


  

(10.10.2021) Wasserschäden können beispielsweise durch Grund- und Oberflächenwasser oder Undichtheiten in Leitungen und Rohren verursacht werden. Letztendlich sind die Ursachen aber egal, die Folgen sind immer die Gleichen: Mauerwerk und Putze haben große Mengen an Wasser aufgenommen. Oftmals werden betroffene Bauteile erst nach Monaten oder Jahren wieder vollständig ausgetrocknet sein.

Während der gesamten Austrocknungszeit besteht grundsätzlich das Risiko feuchtebedingter Folgeschäden - wie etwa Schimmel, Ausblühungen, Putzabsprengungen durch Kristallisationsdruck oder Frostschäden. Daher ist es besonders wichtig, bei Sanierungsmaßnahmen das Austrocknen der durchfeuchteten Untergründe auf keinen Fall zu behindern.

Vor diesem Hintergrund will KEIM in dem Online-Seminar „Wasserschäden Sanieren - so geht's richtig!“ am 19.10.2021 um 11:00 Uhr zeigen, welche Punkte unbedingt bei einer Sanierung berücksichtigt werden müssen, und umfangreiche Empfehlungen an die Hand geben.

siehe auch für zusätzliche Informationen und zur Anmeldung:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE