Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0043 jünger > >>|  

WKI-Online-Seminar: Inline-Qualitätssicherung in der Holz- und Holzwerkstoffindustrie

(6.1.2012) Mit Fragen zur fertigungsbegleitenden und zerstörungsfreien Qualitätssicherung beschäftigt sich das nächste kostenfreie Webinar des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI am 17.1.2012 um 15 Uhr.

Prüfung einer Keilzinken-Verbindung
Prüfung einer Keilzinken-Verbindung mittels durch Ultraschall angeregter Thermographie. 

In der Holz- und Holzwerkstoffindustrie ist der Bedarf an hoher und vor allem gleichbleibender Qualität der hergestellten Produkte groß. Eine flexible Fertigung bei gleichzeitig starkem Kostendruck ist ebenso gefordert. Diese Anforderungen können nur durch eine sorgfältige Überwachung des gesamten Fertigungsablaufs erfüllt werden.

Angesichts hoher Produktionsgeschwindigkeiten und einer Vielzahl verschiedener Produkttypen sind hierfür in den Prozess integrierte Inline-Messverfahren notwendig. Diese ermöglichen nicht nur eine frühe Erkennung von Fehlern, sondern stellen auch den bereits vorhandenen Prozessoptimierungssystemen zusätzliche Messdaten zur Verfügung.

Wärmebild einer verklebten Holzverbundwerkstoff-Platte
Wärmebild einer ungenügend verklebten Holzverbundwerkstoff-Platte. 

Die Forscher des Fachbereichs Prozessmesstechnik am Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI entwickeln daher neuartige Verfahren zur Inline-Qualitätssicherung für die Holz- und Holzwerkstoffindustrie.

Das Online-Seminar stellt aktuelle Ergebnisse der Arbeiten des Fachbereichs vor. Die Grundlagen neuer Verfahren wie der Thermographie und der bildgebenden Nahinfrarot-Spektroskopie werden erläutert und durch industrienahe Anwendungsbeispiele vertieft.

Dieses Webinar richtet sich insbesondere an:

  • Holzwerkstoffhersteller
  • Hersteller von Massivholzprodukten

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE