Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1671 jünger > >>|   

Neuer Brandschutzschalter von Schneider Electric erkennt Fehlerlichtbögen und verhindert Flammenbildung

 Arc Fault Detection Device (AFDD) iDPN N Arc - Brandschutzschalter von Schneider Electric
  

(2.11.2017) Schneider Electric hat mit dem Arc Fault Detection Device (AFDD) iDPN N Arc einen neuen Brandschutzschalter auf den Markt gebracht, bei dem der Endnutzer die Auslöseursachen nachvollziehen kann:

  • Im Falle eines Kurzschlusses oder bei Überlast löst nur der linke Hebel des Leitungsschutzschalters aus.
  • Entsteht ein gefährlicher elektrischer Fehlerlichtbogen, lösen die linke und die rechte Seite des AFDD aus, und auf der Vorderseite ist ein rotes Signalfeld zu erkennen.

Der iDPN N Arc gehört zur Acti 9-Serie von Schneider Electric-Reiheneinbaugeräten. Der Brandschutzschalter ist uneingeschränkt mit bestehenden Fehlerstromeinrichtungen kombinierbar und lässt sich in vorhandene Elek­tro-Verteilungen montieren. Die Elektronik analysiert in Echtzeit Strom- und Span­nungsverlauf.

Zur Erinnerung: Fehlerlichtbögen entstehen beispielsweise durch die Beschädigung eines Kabels, herausgerissene Steckdosen, fehlerhafte Klemmstellen oder angebohrte Leitungen. In Europa soll durchschnittlich alle drei Minuten ein Feuer an elektrischen Anlagen in Wohngebäuden ausbrechen.

Die neueste AFDD-Generation von Schneider Electric erfüllt die Vorgaben der internationalen Produkt-Norm IEC/EN 62606 sowie der nationalen Norm DIN VDE 0100-420:2016-02, die die verpflichtende Installation unter anderem für Schlaf- und Aufenthaltsräume von Kindertagesstätten oder Seniorenheimen, holzbearbeitende Betriebe und Papierfabriken sowie teilweise öffentliche Gebäude, Flughäfen und Bahnhöfe vorsieht. Außerdem empfiehlt die Norm den Einbau auch für den privaten Bereich, beispielsweise für Schlaf- und Kinderzimmer oder Räume bzw. Stromkreise mit hohen Anschlussleistungen durch Waschmaschinen, Trockner oder Geschirrspüler.

Weitere Informationen zu Brandschutzschaltern können per E-Mail an Schneider Electric angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)