Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1890 jünger > >>|  

Pellets innerhalb eines Jahres 6,4% teurer

(5.12.2018) Pellets sind im November noch einmal im Preis gestiegen - und zwar laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) im Vergleich ...

  • zum Vormonat um 1,8% und
  • zum Vorjahresmonat um 6,4%.

Pelletkunden zahlten im November 2018 im Schnitt für eine Tonne (t) Pellets 254,36 Euro bei Abnahme von 6 t. Das entspricht einem Kilopreis von 25,44 Cent. Eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet dementsprechend 5,09 Cent, die von Heizöl 8,17 Cent und von Erdgas 5,93 Cent. Das entspricht einem Preisvorteil von Pellets in Höhe von 37,7% bzw. rund 14% zu den fossilen Brennstoffen.

Regionalpreise

Beim Preis für Holzpellets ergaben sich im November 2018 auch regional Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): Am günstigsten waren Pellets mit 248,83 Euro/t weiterhin in Mitteldeutschland. In Nord- und Ostdeutschland kostet eine Tonne Pellets 250,53 Euro, in Süddeutschland 256,87 Euro.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE