Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1169 jünger > >>|  

Klassisches Schalterdesign trifft bei Jungs F 10 auf smarte KNX-Technik

(9.7.2020) Neue KNX-Taster fürs Smart Home: Die verschiedenen F 10-Varianten von Jung wirken wie klassische Lichtschalter, sind aber Teil der KNX-Welt. Dazu passt, dass sie sich sowohl tasten als auch wippen lassen:

  • Die Wippenfunktion der Ausführung Standard ermöglicht zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten, wie etwa das Dimmen von Leuchten.
  • Die Tastenfunktion in der Ausführung Universal ermöglicht u.a. eine vollflächige Bedienung.

Die Ausführung Universal verfügt auch über einen Temperatursensor und kann mit einer KNX-Tastererweiterung verbunden werden. Alternativ lassen sich potentialfreie Erweiterungen anschließen - wie etwa Reedkontakte oder herkömmliche Installationstaster. Die Erweiterung kann dabei in einer Entfernung von bis zu 30 m Leitungslänge platziert werden:

Die Funktionsbelegung der F 10-Taster ist vollständig individualisierbar. Zudem sind einzelne Schaltpunkte frei konfigurierbar. Erhältlich ist der Taster für die Jung-Serien A, AS, CD und LS.

Übrigens: Der KNX-Taster F 10 kommuniziert manipulationssicher über KNX Data Se­cure - siehe auch Beitrag „KNX Secure verspricht maximalen Datenschutz für smarte Gebäude“ vom 20.6.2018. Und wenn ein Update erforderlich ist, können Installateure den Taster mit der neuen ETS Service-App aktualisieren.

Weitere Informationen zum KNX-Taster F 10 können per E-Mail an Jung angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE