Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0374 jünger > >>|  

"Intelligente" Heizungsanlagen durch Regelungs- und Kommunikationstechnik

(1.3.2006) Viessmann bietet ein Komplettprogramm mit Wärmeerzeugern von 4,5 bis 19 400 kW für Öl, Gas und feste Brennstoffe sowie zur Nutzung regenerativer Energien wie Wärmepumpen und Solarsysteme. Dazu gehören - wie auch bei anderen Heizungssystemen - neben der gesamten Systemperipherie auch alle Komponenten der Regelungs- und Kommunikationstechnik.

Fernüberwachung, Fernwartung, Heizungssteuerung, Wärmepumpe, Solarsystem, Heizungsanlage, Viessmann, Vitotronic, Vitosoft 200, Vitocom, Heizung, Ölheizung, Gasheizung, Thermostate
Vitotronic 300 mit aufgeklapptem Bedienfeld

In ihrem Aufbau folgen die Viessmann "Vitotronic" Regelungen der erfolgreichen, auf einer Plattformstrategie basierenden Viessmann Modulartechnik. Neben dem wirtschaftlichen Energie-Management, das die Vitotronic Regelungen versprechen, soll bei ihrer Entwicklung vor allem ein maximaler Gebrauchsnutzen und eine hohe Bedienungsfreundlichkeit im Vordergrund gestanden haben. Den Anforderungen von Heizungsfachleuten und Endverbrauchern wurde demnach konsequent Rechnung getragen.

Die einheitliche Schnittstelle zwischen Kessel und Regelung gewährleistet einheitliche Montageschritte und eine leicht erlernbare Handhabung. Ein lückenloses Zubehörprogramm und wenige, universelle Ersatzteile sind gerade für Heizungsfachbetriebe von großem Vorteil.

Besonders markant ist die aufgeräumte und übersichtliche Anordnung der Baugruppen, die klare Trennung zwischen Netz- und Kleinspannung sowie der Schutz der stromführenden und elektronischen Teile durch Kunststoffabdeckungen. Die eindeutige Zuordnung und Kennzeichnung von Baugruppen und Steckern unterstützt die sichere Montage. Durch die in den Prozessor integrierte Plug&Work-Funktion soll die Inbetriebnahme zudem vereinfacht und wesentlich verkürzt werden.

Die Parametrierung der Regelung kann über die Viessmann Optolink-Schnittstelle mit Hilfe eines Laptop erfolgen. Mit Hilfe der Service-Software Vitosoft 200 lassen sich dann alle Daten der Heizungsanlage vor Ort abfragen und ändern.

Kommunikationsschnittstelle Vitocom

Soll die Kommunikation auf Bereiche außerhalb der Heizungsanlage ausgedehnt werden, so kann die Schnittstelle Vitocom genutzt werden. Damit kann der Anlagenbetreiber oder der entsprechende Fachbetrieb über moderne Kommunikationssysteme wie Internet, Telefon oder Handy mit der Heizungsanlage kommunizieren - zur Bedienung, zur Kontrolle oder sogar, um Anlagenparameter im Rahmen einer Fernwartung zu verändern.

  • Mit Vitocom 100 bietet Viessmann eine preisattraktive Fernüberwachung von Ein- und Zweifamilienhäusern und nicht ständig bewohnten Gebäuden.
  • Vitocom 200 ermöglicht Fernüberwachung und Datenaustausch, externe Parametrierung und Datenabfrage von Heizungsanlagen mit LON- oder EIB-Systemen.
  • Vitocom 300 erlaubt dem Heizungsfachbetrieb eine umfassende Fernüberwachung von Heizungsanlagen über das Internet mit Hilfe der Software Vitodata (siehe unten).

In Verbindung mit den Kommunikationsschnittstellen Vitocom stehen zahlreiche Komponenten (zum Beispiel Rauchmelder, Thermostate) zur Überwachung von Öl- und Gasheizungen sowie des Gebäudes im Viessmann Lieferprogramm zur Verfügung.

Fernwartung über Internet

Vitodata 300 ist ein Fernüberwachungssystem, das zur Datenübertragung sowohl das Internet als auch die Fest- und Mobilfunknetze nutzt (siehe Grafik oben). Vitodata 300 ermöglicht die Fernüberwachung und Fernbedienung der Heizungsanlage theoretisch von jedem Ort der Welt. Die Einwahl erfolgt über Internet und bekannte Programmoberflächen. Dafür wird keine spezielle Software auf dem eigenen PC benötigt, was Updates überflüssig macht.

Viessmann Vitodata 300 regelt die Zugangsberechtigung für den jeweiligen Heizungsfachbetrieb und stellt die Verbindung zu der gewünschten Heizungsanlage über Vitocom her. Unregelmäßigkeiten meldet Vitodata sofort an ein Handy (SMS) oder an ein Faxgerät. Somit ist keine ständige Internet-Verbindung notwendig.

Vitohome 200: Die intelligente Einzelraum-Temperaturregelung

In den einzelnen Räumen eines Gebäudes werden häufig zeitabhängig unterschiedliche Temperaturen gefordert. Am Morgen im Bad angenehme 24 Grad Celsius, tagsüber energiesparende 19° Celsius in allen Räumen und am Abend im Wohnzimmer die richtige Wohlfühltemperatur.


Mit der Einzelraum-Temperaturregelung Viessmann Vitohome 200 kann man jeden Raum zu jeder Tageszeit individuell beheizen und spart dabei Energie.

Das Herzstück von Vitohome ist die zentrale Bedieneinheit, die überall in der Wohnung an der Wand installiert werden kann und nur einen 230 Volt-Netzanschluss benötigt. Sie verwaltet die eingegebenen Temperaturwünsche der Bewohner und regelt per Funk die batterie-betriebenen Einzelraum-Temperaturregler an den Heizkörpern oder an der Fußbodenheizung. Durch drahtlose Anbindung der Vitotronic wird auch die Kesselwassertemperatur bedarfsgerecht geregelt. Das spart Heizenergie.

Die Installation von Vitohome 200 gilt als einfach, schnell und kostengünstig, da wegen der Funkübertragung aller Daten keine Kabel verlegt werden müssen. Vitohome 200 kann nachgerüstet werden und ist daher auch für die Modernisierung bestens geeignet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)