Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1886 jünger > >>|  

Platzsparende, GEG-taugliche Dämmung thermischer Solarleitungen à la Armacell

(5.12.2018) Damit die auf dem Dach gewonnene solarthermische Energie ohne unnötige Verluste dort ankommt, wo sie benötigt wird, müssen thermische Solarleitungen gedämmt werden. Als besonders montagefreundlich haben sich in diesem Kontext vorgedämmte Doppelrohrsysteme erwiesen, die heute sowohl bei Neu- als auch nachträglichen Installationen Standard sind. Über den Standard hinaus geht das neue ArmaFlex DuoSolar e-Save: Es benötigt nur halb so viel Platz wie einzeln verlegte Solarleitungen.

Bild © Armacell 

Während die Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht explizit Anforderungen an die Dämmung von Solarleitungen nennt und Spielraum für Interpretationen lässt, wird das Gebäudeenergiegesetz (GEG) aller Voraussicht nach diese Gesetzeslücke schließen: Zu erwarten ist, dass Wärmeverteilungsleitungen einen λ-Wert von 0,25 W/mK im Mittel nicht überschreiten dürfen. Bei einer Wärmeleitfähigkeit des Dämmstoffs von 0,042 W/mK müssten Rohre mit einem Durchmesser von DN 16 also mit einem 29 mm-Schlauch gedämmt werden. Für eine fachgerechte Dämmung von Vor- und Rücklauf benötigt der Installateur demnach einen Platz von rund 125 cm². Nicht nur bei Mehrfachbelegung in Installationsschächten kann es da schnell zu eng werden.

Für die einfache und sichere Anbindung von Solarkollektoren an den Wärmespeicher haben sich Edelstahlwellrohre mit einer Hochtemperaturdämmung aus synthetischem EPDM-Kautschuk etabliert. Herkömmliche Produkte bieten jedoch nicht die geforderte Dämmschichtdicke. Nach FEM-Berechnungen durch das FIW München hat Armacell nun vorisolierte Zwillingsleitungen entwickelt, die nicht nur eine maximale Energieeinsparung bieten, sondern auch bemerkenswert platzeffizient sind. ArmaFlex DuoSolar e-Save benötigt bei gleicher Energieeffizienz bis zur Hälfte weniger Raum im Vergleich zu einzeln verlegten Solarleitungen:

Dank der patentierten „Join-Split“-Technik können die Solarleitungen während der Installation einfach geteilt und wieder zusammengefügt werden. So können die beiden Rohrleitungen gemeinsam verlegt und zum Anschluss an die Kollektoren und den Wärmespeicher ohne Einsatz von Werkzeugen problemlos getrennt werden.

ArmaFlex DuoSolar e-Save ist für Anwendungen im Wohnungsbau, für gewerbliche und industrielle Gebäude sowie Solarparks geeignet. Das Doppelrohrsystem wird in den Rohrdurchmessern DN 16 und 20 in unterschiedlichen Längen angeboten. Das Systemzubehör umfasst Fittings und Rohrschellen für den Anschluss an alle handelsüblichen Kollektoren und Wärmespeicher.

Weitere Informationen zu ArmaFlex DuoSolar e-Save können per E-Mail an Armacell angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE