Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1899 jünger > >>|  

Panasonic produziert Luft-Wasser-Wärmepumpen jetzt für Europa in Europa


  

(6.12.2018) Am 10. Oktober 2018 hat Panasonic die neue Produktionslinie für Luft-Wasser-Wärme­pum­pen im tschechischen Pilsen offiziell in Betrieb genommen. Mit der Wärmepumpenproduktion in Europa möchte Panasonic seine Präsenz auf dem europäischen Wärmepumpenmarkt stärken. Das japanische Unternehmen reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach Heiz- und Kühlsystemen - insbesondere Luft-Wasser-Wär­me­pum­pen - in Europa.

Im ersten Schritt produziert das Werk in Pilsen die Aquarea Kombi-Hydromodule. Die praktischen Innenmodule für die Aquarea Split-Wärmepumpen kommen insbesondere in modernen Einfamilienhäusern zum Einsatz und lassen sich nicht zuletzt dank des integrierten Speichers schnell und einfach installieren. Für die Zukunft ist die schrittweise Erweiterung der Produktion um verschiedene Aquarea Modelle auf bis zu 40.000 Einheiten geplant. Damit wird der Standort in Europa zu einer der wichtigsten Produktionsstätten für die modernen Aquarea Luft-Wasser-Wärmepumpen.

Bislang produzierte Panasonic die Aquarea Split-Wärmepumpen für den europäischen Markt in Malaysia. Mit der neuen Produktion in Pilsen verkürzen sich die Transportwege und Lieferzeiten deutlich. Zudem soll die lokale Produktion es ermöglichen, die Geräte besser an die Vorlieben der europäischen Kunden und rechtliche Vorgaben anzupassen. So soll mittelfristig auch die Produktentwicklung für Europa im Pilsener Panasonic Werk angesiedelt sein.

Weitere Informationen zu Luft-Wasser-Wärmepumpen können per E-Mail an Panasonic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE