Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1673 jünger > >>|  

Sole-Wasser-Wärmezentrale für Heizung, Brauchwasser und Kühlung

Wärmepumpe, Brauchwasser, Sole-Wasser-Wärmezentrale, Warmwasserbereitung, Sole-Wasser-Wärmepumpen, Kühlung, Warmwasserspeicher, Schalldämmung, Verdichter, Kältebox, Flächenheizung(4.10.2006) Die neuen Sole-Wasser-Wärmepumpen der WZS-Reihe von von Alpha-InnoTec benötigen nicht viel mehr Grundfläche als eine Waschmaschine und können heizen, Brauchwarmwasser bereiten und außerdem auch kühlen. Zudem sollen die Geräte dieser Reihe nahezu lautlos arbeiten.

"WZS" steht für "Wärmezentrale-Sole" und bringt es auf den Punkt: Denn die Sole-Wasser-Wärmepumpen temperieren nicht nur die Räume des Hauses. Auch eine komplette Brauchwarmwasserbereitung inklusive des Brauchwarmwasserspeichers wurde in die Maschine gepackt; und optional läßt sie sich mit einer Kühlfunktion ausstatten, welche ebenfalls noch im Gehäuse Platz findet. Das so genannte Kühlkit funktioniert unter Nutzung der natürlichen Kühle des Erdreichs. Durch die Umleitung der Sole-Flüssigkeit über einen zusätzlichen Wärmetauscher wird der Heizkreislauf heruntergekühlt. Die Temperierung der Räume erfolgt dann über eine Flächenheizung in Wand oder Boden.

Für all diese Funktionen benötigen die Wärmezentralen von Alpha-InnoTec nicht mehr Stellfläche als eine Waschmaschine. So kann auf einen eigenen Heizungskeller verzichtet werden, zudem die Geräte laut Hersteller auch noch fast so leise arbeiten wie ein Kühlschrank. Durch die Schalldämmung und eine doppelte Schwingungsentkopplung des Verdichters vom Gehäuse sei die Außenhülle der Wärmepumpe nahezu schwingungsfrei.

Durch weitere kleine Details zeigen sich die Wärmezentralen flexibel bei der Montage: So lässt sich der Sole-Kreislauf wahlweise von links oder von rechts anbinden. Alle anderen Anschlüsse werden von oben zugeführt. Dies ermöglicht eine Platz sparende Installation der Wärmepumpe in den Ecken des Raumes und direkt an der Wand! Alle für den Service relevanten Bauteile sind von vorne leicht zugänglich.

Die Entwickler von Alpha-InnoTec haben den kompletten Kältekreis in eine herausnehmbare Kältebox gepackt. Dies hat für den Installateur den Vorteil, dass sich Box und Gehäuse getrennt in den Heizungsraum transportieren lassen. Da nämlich der neigungsempfindliche Verdichter nun einzeln getragen werden kann, muss das Gehäuse nicht mehr umständlich hochkant über Treppen und durch Türen manövriert werden, sondern macht auch Neigungen um über 45 Grad mit.

Die Wärmepumpen der WZS-Reihe sind in den Leistungsgrößen von 5,4 bis 10 kW erhältlich und damit geeignet Niedrigenergiehäuser mit einer maximalen Größe von 200 m² zu beheizen. Der Brauchwarmwasserspeicher ist 200 Liter groß.

Die Wärmezentralen können bei Bedarf auch mit einer höheren Vorlauftemperatur von bis zu 65°C betrieben werden. Damit lassen sich beispielsweise Radiatoren erwärmen was aber der Energieeinsparung abträglich ist.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)