Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0047 jünger > >>|  

i-Contour: Fertigung von Freiformen aus Beton ohne Schalung

(12.1.2018) Kurz vor Weihnachten 2017 hat das steirische Unternehmen Clever Contour eine patentierte Technologie auf den Markt gebracht, mit der Unikate aus Beton ohne Schalung gefertigt werden können. „Ab Losgröße eins sind alle möglichen Freiformen im Sinne von Industrie 4.0 kostengünstig realisierbar“, verspricht Rudolf Stonawski, Geschäftsführer des Start-Up-Unternehmens Clever Contour GmbH.


alle Fotos/Bilder © Clever Contour

Clever Contour bedient sich der Spritzbetontechnik, die als kostengünstige und haltbare Stabilisierungsmethode bekannt ist. Ein Kunststoffgerüst, bestehend aus einzeln vorgefertigten Strängen, dient als formgebende Struktur für die Aufbringung des Spritzbetons. „Zugfestigkeit kann derzeit beispielsweise über Carbonmatten in Kombination mit Stahl aufgenommen werden. Wir arbeiten daran, bald ganz ohne Stahlarmierung auszukommen“, erklärt Sigurd Reiss, technischer Leiter von Clever Contour. Das individuelle Grundgerüst wird durch einen Fertigungsroboter stückweise zurechtgebogen. Am Computer geplante und berechnete Formen sind von der Maschine direkt interpretierbar und reproduzierbar. Die digitale Produktionskette hat den Vorteil, dass am Computer geplante und geprüfte Bauteile auf verlässliche Art und kontrollierbar vorproduziert werden.


Geplant wird mit einem eigens entwickelten, auf Grasshopper basierenden Plug-In für die Modellierungssoftware Rhinoceros 3D (Bild).

Ingenieurbüros, die sich mit Freiformen und ihren bauphysikalischen Eigenschaften beschäftigen, sollten grundsätzlich in der Lage sein, die notwendigen Berechnungen für i-Contour-Projekte vorzunehmen. Sie können ihre statischen Expertisen auf Basis des digitalen Architekturmodells erstellen und das Grasshopper-Plug-In in die Software integrieren.


Die Bauteile können mit einer Wandstärke von ca. 9 cm gefertigt werden. Der schlanke Aufbau reduziert das Gewicht gegenüber vergleichbaren Objekten, die in herkömmlicher Schalungstechnik gefertigt sind, um die Hälfte. Die kleinteiligen und leichten Kunststoffstränge erleichtern zusätzlich den Transport fertiger Objekte an den Zielort.


Weitere Informationen zum Betonbau mit i-Contour können per E-Mail an Clever Contour angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)