Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0769 jünger > >>|  

Vorwandinstallation mit Plattformstrategie à la Viega

(19.6.2019; ISH-Bericht) Wenn in den vergangenen Jahrzehnten eine Produktgruppe das Bauen im Allgemeinen und die Badgestaltung im Besonderen grundlegend verändert hat, ist es die Vorwandtechnik. Vor diesem Hintergrund hat Viega mit Prevista ein modular aufgebautes Vorwandsystem neu entwickelt, das aufgrund seiner Plattformstrategie mit vergleichsweise wenigen Systemkomponenten auskommt. Das System umfasst die beiden Trockenbaulinien „Prevista Dry Plus“ und „Prevista Dry“ sowie „Prevista Pure“ für den Nassbau:

Links das „Prevista Dry”-WC-Element in Verbindung mit der „Prevista Dry Plus“-Montageschiene für die flexible Badgestaltung. In der Mitte das ebenfalls in der Höhe verstellbare WC-Element für die Einzelwandmontage oder für die Montage im bauseitigen Ständerwerk. Rechts der „Prevista Pure”-Block für den Nassbau. (alle Fotos © Viega) 


  

Das Vorwandsystem basiert auf einer modularen Plattformstrategie: Ausgehend von den ebenfalls neuen Spülkästen nutzt es linienübergreifend viele  Gleichteile. Zudem verspricht Viega eine deutliche Reduzierung des Werkzeugeinsatzes, die durch diverse neue Detaillösungen umgesetzt wurde. So lassen sich jetzt beispielsweise ...

  • die Traversen der Vorwandelemente mit Schnellspannern ausrichten und
  • die Fußstützen auf die „Prevista Dry Plus“-Montageschiene einclipsen.

Drei definierte Systemlinien und eine Plattformstrategie

Durch die Plattformstrategie reduziert sich die Zahl der Einzelelemente des Prevista-Programms erheblich. Es umfasst für den Trockenbau Vorwandelemente für WC, Waschtisch, Urinal und Bidet. Hinzu kommen vom Nutzer in der Höhe verstellbare WC- und Waschtischelemente. Zur individuellen Badgestaltung ist die „Prevista Dry Plus“-Mon­tageschiene erhältlich. Für den Nassbau genügen vier vorkonfektionierte Installationsblöcke für WC, Waschtisch, Urinal und Bidet. Das reduziert die Lagerhaltung, ist also sowohl für den Fachgroßhandel als auch für den Fachhandwerker wirtschaftlicher.

Spülkästen als Basis


  

In allen Prevista-Elementen mit der Standardhöhe 1120 mm kommen identische Spülkasten zum Einsatz. Die Spültechnik ist immer gleich - unabhängig von Bauhöhe und -tiefe. Das erleichtert nicht nur die Montage auf der Baustelle, sondern bietet bis zur Feininstallation die Freiheit bei der Auswahl der bevorzugten Betätigungsplatte. Alle Viega-Betätigungsplatten sind mit allen Prevista-Spülkästen kombinierbar und auch nachträglich austauschbar.

Die aus einem Stück in Blasformtechnik hergestellten Spülkästen können zudem an jedes marktgängige Rohrleitungssystem angeschlossen werden.

Die gewünschte Spülmenge lässt sich ganz einfach am Ablaufventil einstellen, der optimale Spülstrom an einer patentierten Spülstromdrossel. Damit lässt sich die Spülung des Spülkastens an die unterschiedlichsten, auch randlosen WC-Keramiken anpassen. Zudem sind die auch in der Höhe verstellbaren WC-Elemente bereits für den Anschluss moderner Dusch-WCs vorbereitet, für die es passende Sets gibt.

Designstarke und funktionale Betätigungsplatten

Gegenüber dem Nutzer zeigt sich das Vorwandsystem nach der Feininstallation mit mehr als 50 verschiedenen Betätigungs- und Urinaldrückerplatten offen. Unabhängig von kurzfristigen Modeströmungen gliedern sie sich durch ihr Design zeitlos in die individuelle Badgestaltung ein. 

  

Ein besonderer Akzent lässt sich in jedem Bad zusätzlich durch mehrere neue „Visign for More“-Betätigungsplatten setzen, die teilweise serienmäßig oder optional mit LED-Beleuchtung ausgestattet sind. Der Einbaurahmen tritt dabei nicht in Konkurrenz zur Badbeleuchtung, sondern dient im Dunkeln ganz dezent als Orientierungshilfe. Die energiesparende Beleuchtung wird erst bei Annäherung ausgelöst.

Für besondere Hygieneansprüche oder für den Einsatz im öffentlich-gewerblichen Bereich sind berührungslose Ausführungen der Betätigungsplatten lieferbar.

Weitere Informationen zum Prevista-Vorwandsystem sowie zu Betätigungsplatten können per E-Mail an Viega angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE