Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1383 jünger > >>|  

Zemdrain von Max Frank für widerstandsfähige Betonrandzonen - z.B. bei einer Staumauer

(14.9.2021) Im Rahmen der Sanierung der Staumauer am Großen Mühldorfer See in Kärnten (siehe Google-Maps) wurde die luftseitige Betonoberfläche erneuert. Dabei übernahm die wasserabführende und selbstklebende Zemdrain-Schalungsbahn von Max Frank eine zentrale Rolle, um die Nutzungsdauer der Betonoberfläche signifikant zu erhöhen.

Fotos © Max Frank 

Das extreme Wetter im Hochgebirge hat in einer Höhe von 2.300 m dem Beton der Staumauer des Großen Mühldorfer Sees über 60 Jahre lang stark zugesetzt. Insgesamt waren deshalb rund 12.000 m² durch eine Betonvorsatzschale zu erneuern. Ziel der Ertüchtigung war es, den Kern der Staumauer künftig sicher vor Nässe zu schützen. Dazu ist eine dauerhafte Betonrandzone entscheidend für eine nachhaltige Bauweise.

Die Betonrandzone, also die Zone zwischen der Bewehrung und der Oberfläche, bildet eine wichtige „Verteidigungslinie“ gegen aggressive Elemente aus der Umwelt. Damit der Beton und die Bewehrung nicht korrodieren, sollte die Randzone ein möglichst dichtes Gefüge aufweisen. Vor diesem Hintergrund trägt die kontrolliert wasserabführende Schalungsbahn von Max Frank dazu bei, dass Wasser aus der Betonrandzone drainiert wird. Diese wird dadurch härter, dichter sowie widerstandsfähiger, und die Nutzungsdauer der Betonoberfläche erhöht sich somit deutlich.

Neben der selbstklebenden Schalungsbahn hat Max Frank die Produktvarianten Zemdrain Classic für die einmalige Verwendung, Zemdrain Classic vorkonfektioniert für Rundbehälter und Zemdrain MD für mehrfache Verwendung im Programm.

Weitere Informationen zu Zemdrain können per E-Mail an Max Frank angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE