Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1340 jünger > >>|  

Nachhaltige Heizungssanierung auf kleinem Raum mit Hybridtechnik von Brötje

(16.9.2022) Was kann man tun, wenn Platz und Budget für eine Heizungssanierung begrenzt sind? Brötje beispielsweise empfiehlt dann sein Kompakt-Paket - eine Kombination aus Brennwerttherme WLS und Luft-/Wasser-Wärmepumpe mit Pufferspeicher BLW Split-P, die zusammen für die Modernisierung eines Einfamilienhauses mit bis zu 150 m² Wohnfläche und kleinem Heizungsraum ausgelegt ist.

Luft-/Wasser-Wärmepumpe BLW Split-P 6 plus Standspeicher EAS W 300 (B) und die Gas-Therme WLS (Mitte) zum Abfangen der Bedarfsspitzen (Foto © Brötje) 

Die Gas-Brennwerttherme verfügt über eine stufenlos geregelte Hocheffizienzpumpe und liefert bis zu 24 kW Heizleistung. Mit 28 cm Tiefe passt sie auch in kleine Nischen.

Emissionsarme und kostengünstige Umgebungswärme steuert die BLW Split-P bei, hier in der Ausführung mit 6 kW Heizleistung. Diese platzsparende Wärmepumpe verfügt über ...

  • einen integrierten 40-Liter-Trennpuffer,
  • eine witterungsgeführten Regelung und
  • das übersichtlichen Bedien-Display IWR Alpha.

Brötje empfiehlt zudem die Einbeziehung des Standspeichers EAS-W 300 (B). Des Weiteren lässt sich die Anlage auch zum Kühlen der Wohnung einsetzen. Ist eine Photovoltaikanlage vorhanden, lohnt sich die Ergänzung eines Elektro-Eigennutzungsreglers (EER). Er speist überschüssigen Solarstrom automatisiert in das Heizsystem ein.

Weitere Informationen zu Hybridanlagen können per E-Mail an Brötje angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)